Bremen, Hankenstrasse, Tel. Club: 0421-69 639 540, Kneipe: 0421-15223, Booking: 0421-69 639 539, Mail: booking@meisenfrei.de, Karten: karten@meisenfrei.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AGb's

 

§

 

 

 

Liebe Gäste, der Blues Club öffnet wieder, die Pandemie ist jedoch noch nicht vorbei. 

Darum gelten bei einem Besuch folgende Regeln: 

Beim Betreten müssen Kontaktdaten zur Infektionsverfolgung hinterlassen werden (die hoffentlich nie gebraucht werden). Diese werden 3 Wochen sicher verwahrt und danach vernichtet. 

Wir können nur 100 Personen Einlass gewähren. 

Im Laden gilt auf jeden Fall die Pflicht zur Bedeckung von Mund und Nase, es sei denn, man sitzt(!) gerade an einem Tisch.

 Außerdem gilt die 1,5 Meter Abstandsregel. 

Desinfektionsmittel geht aufs Haus. 

BITTE HALTET UNBEDINGT DIE REGELN EIN! 

Niemand möchte sich anstecken und wir wollen ja auch nicht, dass der Blues Club gleich wieder geschlossen wird!

 

 

Diese Nachricht könnte jetzt die eine oder den anderen erschüttern:

 WIR SIND KÄUFLICH! Wer also einmal eine professionell durchgeführte Party in mittelgroßer Location (selbstverständlich unter Beachtung der Corona-Auflagen) buchen möchte, kann sich bei uns melden.

 Wir haben gerade erstaunlich viele freie Termine.

 

 Voranzeige:

 

Rusty 66

 Live am 23.12.2020       VVK € 17,-

 

 

 

Konzerte im Oktober

 

Samstag, 31.10.2020

 

Vagabonds

Thin-Lizzy-Cover, Bremen

Michael Jason Janßen (vcls/gtr), Frederic Fred Drobnjak (gtr), Öleck (bss/vcls), Michael Mick Einecke (drms)

 

Und hier kommt ein Highlight nicht nur für Fans von Phil Lynott und Thin Lizzy: „Verdammt, war das gut“ ist der Satz, den man so oder so ähnlich nach einem Vagabonds-Konzert hört, auch, aber nicht nur von Menschen, die Phil Lynott und Konsorten noch live erlebt haben. Den Vagabonds hört man in jeder Konzertminute an, dass sie das, was sie covern, oder besser noch interpretieren, voll offensichtlicher Inbrunst schon quasi mit der Muttermilch eingesogen haben – und genau das macht die Qualität aus. Und sollte irgendjemand wirklich nicht wissen, wessen mit Kultstatus behaftete Musik hier heute Abend präsentiert wird: wer „The Boys Are Back In Town“ oder „Jailbreak“ tatsächlich noch nicht gehört hat, sollte einen Hörgeräteakustiker seines Vertrauens aufsuchen! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Konzerte im November

 

Dienstag, 3.11.2020

 

Blue Monday Kings

Blues Duo, Bremen

Jürgen Schöffel (vcls/gtr/pn/bss), Torsten "Red Fox" Rolfs (vcls/gtr/hrp)

 

Auch wenn heute Dienstag ist, gibt es die Blue Monday Kings zu hören und zu sehen. Mit Jürgen Schöffel und Torsten Rolfs treten heute zwei wohl bekannte und gern gesehene Künstler als bestens eingespieltes Duo auf. Es werden vom Blues inspirierte Songs, klassische Bluessongs und alles, was sonst Spaß macht dargeboten, sei es in Englisch oder Deutsch. Das Ergebnis: Ein musikalisch abwechslungsreiches Programm mit locker sitzender Krone, viel Spielfreude, Energie und Liebe fürs Publikum – ein Abend mit kleiner Besetzung und großartiger Musik. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 4.11.2020

 

One Shot Blues

Blues, Bremen

 

Klaus (vcls/gtr), Arno (kbrds), Dennis (bss), Rainer Schons (drms), Fredi (prcssn/vcls)

 

Darf es neben Blues auch Country und Rock sein? Darf die Musik auch einmal soulig oder funky rüberkommen? Dann herzlich willkommen zu One Shot Blues! Die bannig erfahrenen Musiker präsentieren heute die Musik, die sie geprägt hat, und bringen Cover bekannter Rock-, Country- und Pop-Größen auf die Bühne, die mit ganz viel Respekt und Zuneigung vorgetragen werden, ohne dabei eine ordentliche Prise Original „One Shot Blues“ zu vergessen. Und das bedeutet: knackige Gitarren-Riffs, legendärer Hammond Sound, groovender Rhythmus und vor allem viel, viel Spaß und gute Laune. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 5.11.2020

 

Switch On

Akustik Rock, Bremen

Michael Gehrken (gtr/vcls), Peter Meyer (gtr/vcls), Goswin Wienholt (bss/vcls), Rolf Engel (prcssn/vcls)

 

Die vier Herren von Switch On spielen Musik, die sie selbst als „radiotauglich“ klassifizieren und betten diese in satten Americana Sound ein. Zwei Westerngitarren – auch mal mit Slides- oder Fingerpicking Styles – setzen echte Glanzpunkte im warmen Gesamtsound. Das Rhythmus Fundament, lediglich bestehend aus einem Schlagwerk „Yambu“, in Verbindung mit einem soliden, mitunter solistischem Bass, erzeugen eine Dynamik, die jeden Fuß mitgehen lässt. Die Songs sind alle selbst verfasst, überzeugen durch ihre professionelle Qualität und werden mit Präzision und Spielfreude aufgeführt. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Samstag, 7.11.2020

 

Depeche Mode Revival

Depeche-Mode-Cover, Tschechien

Michal Posvic (vcls), Honza Seibt (gtr), Slavomir Posvic (snthszr)

 

Zu Depeche Mode verlieren wir jetzt einfach mal nicht viele Worte. Jeder Ältere kennt die teils genial agierende, zu den erfolgreichsten Bands der Welt gehörende Synthie-Pop- und Rock-Gruppe aus England, die Jüngeren bemühen jetzt bitte ihr Smartphone. Die drei Herren von Depeche Mode Revival stammen aus Tschechien und führen die Songs so auf, wie es das Original seit Anno 95 tut: als Trio. Und das machen die Jungs so gut, dass sie seit über zwanzig Jahren unterwegs sind. Wer „Everything Counts“, „Black Celebration“, "Stripped" oder „Master And Servant“ endlich mal wieder Live und verdammt nah am Original hören möchte, sollte sich diesen Tag fett im Kalender anstreichen. (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 11.11.2020

 

Vis-A-Vis

Rock & Pop, Bremen

Michael "Benko" Benkowitz (vcls), Sven Cordes (gtr), Kai Rotermundt (gtr), Wolfgang Verbeek (kbrds), Frank Bischoff (bss), Matthias Heil (drms)

 

Die achtziger Jahre boten Gelegenheit sich vielfältigen Musikrichtungen zuzuwenden: Rock, Synthie-Pop oder NDW… Die meisten werden natürlich nur EINEN Stil gehört haben, während sie den Rest verachteten. Nicht so das Sextett Vis-A-Vis: das fasste bereits in den 80ern die verschiedenen Stilrichtungen zu ihrem ganz eigenem Mix zusammen. Rock- und Pop-Songs mit fetten Keyboard- und Gitarrensounds gepaart mit deutschen Texten aus allen Bereichen des Lebens und alle selbstgeschrieben: So lässt Vis-A-Vis das Lebensgefühl eines der verrücktesten Jahrzehnte des letzten Jahrhunderts wieder aufleben. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 12.11.2020

 

Motorplanet

Blues Rock, Bremerhaven

Holger Metzler (vcls/gtr), Nicol Polixa (vcls), Michael "Micky" Schmidt (bss/vcls), Jürgen Rackuhr (drms)

 

Motorplanet bietet extrasolaren Power-Rock mit feinsten Blues-Einflüssen und aus eigener Feder, der richtig kracht und mit ordentlich Druck von der Bühne schallt. Der Sound mit hartem Beat, druckvollem Bass und groovenden Gitarren wird dabei durch die Sängerin Nicol mit ihrer röhrigen Stimme perfekt ergänzt. So entsteht eine ganz besondere und einzigartige Stilmischung. Die jahrzehntelange Live-Erfahrung und unterschiedliche musikalische Herkunft der einzelnen Musiker garantieren hier und heute ein überaus abwechslungsreiches Programm, das bereits den ganzen Norden begeistern konnte! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 13.11.2020

 

Rebel By Law

Rock Cover, Bremen

Nancy Quade (vcls), Mathias Renftel (vcls/bss), Michael Penthin (gtr), Kilian Hachmann (gtr/vcls), Thomas Korte (drms/vcls)

 

Mit Rebel By Law firmiert eine formidable Formation in unserer Klein- und Großkunststätte, die sich neben einer bigbandmäßigen Mannschaftsstärke vor allem durch eines auszeichnet: es rockt! Das Repertoire der Band wurde dabei so einfach wie logisch ausgewählt: Sie spielt die Musik, die sie selber mag. Das Publikum kann sich auf Rock ’n’ Roll, Hardrock, Rock und Blues freuen, der mit mehrstimmigem Gesang und veritabler Instrumentierung auf die Bretter gezimmert wird. Absolutes Alleinstellungsmerkmal der Rebellen ist die Stimme von Sängerin Nancy. Ob zart oder hart, sie gibt den Stücken von Rebel by Law die unverkennbare Note. Mit Klassikern der Rockmusik, von AC/DC über Status Quo bis zu ZZ Top, ergänzt durch ausgewählte neuere Songs, die durchaus auch mal von Adele oder Amy Winehouse stammen können, ist ein waschechter Rock 'n' Roll-Freitag garantiert. (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Samstag, 14.11.2020

 

Joon & The Soulmates

Funk & Soul, Bremen

Irene "Joon" Walsh (vcls), Robert Meister (vcls/kbrds), Harry Weihe (gtr), Christian Gorecki (bss), Andy Wackert (drms)

 

Heute Abend stehen eine Dame und vier Herren auf der Bühne, die sich, nicht so ganz überraschend, der hohen Kunst der Soul-Musik verschrieben habe. Dabei sind die Musikanten nicht nur durch die Liebe zu handgemachter Musik sondern auch durch langjährige Freundschaften verbunden. Die Band groovt sich durch Soul-Klassiker und Funk-Nummern und mischt diese gekonnt mit Retro-Soul neueren Datums, wie z.B. Songs von den Brand New Heavies, Brother Strut oder den Bamboos aus Australien. Dabei bietet die Bandbreite der Songs genug Raum für Nostalgie, ebenso wie für gnadenloses Abfeiern. Eines merkt man sofort: die Musik soll dem Publikum und der Band Spaß machen. Und das klappt! (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Dienstag, 17.11.2020

 

Mundane / Ländphil

Grunge / Hard Rock, Verden / Bremen

Mundane: Dennis Wiedtke (vcls/gtr), Alexander Streuner Ewert (bss/vcls), Freerk Bockhop (drms/vcls)

 

Ländphil: Dennis Kusch (vcls/gtr), Jan Kusch (gtr), Tim Tiedemann (bss), Jannik Daum (drms)

 

Zum einen tritt heute Abend Mundane auf: das sind drei Herren aus einer schönen Stadt mit Dom und Deutschem Pferdemuseum (wer hat's erraten?), deren aggressive und psychopathisch hübsche Musik sich um gesellschaftliche Gefangenschaft und Weltflucht dreht. Da sag' nochmal einer, Grunge wäre tot. Es gibt aber auch Blues, Metal und Psychoshit zu hören. Der Sound der Band ist rau, kantig und eindrucksvoll und verleiht den bewusst depressiven Songs ihre individuelle, unverkennbare Note. Egal, was gerade von der Bühne schallt: Die markante Bühnenpräsenz der Musiker trägt die Botschaft ihrer Texte direkt an jeden Zuschauer heran. Zum anderen: Ländphil. Eine Band wie eine Eckkneipe. Etwas schmuddelig, aber wenn man erst mal da ist ganz charmant... und Getränke gibt es auch! Eingängige Riffs, Texte die zumeist vom feuchtfröhlichen Nachtleben erzählen und purer Spaß an der Sache stehen hier an erster Stelle. Feinster Rock N´Roll. Klassisch, laut und ohne Schnick Schnack! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 18.11.2020

 

Local Radio's Rocking Safari

Akustik Dark Metal, Hamburg

 

Metamorphonia: Christiane (vcls), Denis (vcls/klvr)

 

Metamorphonia verleiht Metal, (Dark-)Pop und Rock ein eigenes, ruhigeres und trotzdem emotionales und temperamentvolles Gewand. Die beiden Künstler tragen Stücke vor, die ihr Leben beeinflusst und begleitet und die sie dann mit Klavier und Gesang neu arrangiert haben, darunter Coverversion und Eigenkompositionen. Heraus kommt ein höchst interessantes und äußerst ungewöhnliches Hörerlebnis mit Gänsehaut-Garantie. Das Duo hat heute ein paar Freunde eingeladen. Wir wissen nicht, wer das ist, aber sie werden sich sicher genauso spannend anhören! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 19.11.2020

 

Thorbjörn Risager & The Black Tornado

Blues, Dänemark

Thorbjorn Risager (vcls/gtr), Ida Bang (vcls), Lisa Lystam (vcls), Peter Skjerning (vcls/gtr), Emil Balsgaard (rgn/pn), Kasper Wagner (sxfn), Hans Nybo (sxfn), Peter Kehl (trmpt), Soren Bojgaard (bss), Martin Seidelin (drms)

 

Aus dem Land der Inseln, der besten Hotdogs der Welt und der gefühlt 200 Aquavit-Sorten kommt ein völlig zu Recht hoch gelobter und dekorierter Blues-Musiker auf unsere Bühne. Allein seine Whiskey- und Zigarrenstimme, die ein wenig an Joe Cocker oder B.B. King erinnert, ist ein Konzertbesuch allemal wert. Dazu gereicht wird Musik, die sich zwischen Blues, Rock, R&B und Soul bewegt und nicht nur mit Hingabe und Können aus den Boxen tönt, sondern auch gerne mal so richtig Tempo vorlegt, was in dieser Zusammenstellung aus einem kleinen Clubkonzert eine ausgewachsene Party machen kann, was wir bereits mit großer Freude erleben durften! Dazu tragen selbstverständlich auch die Black Tornados bei, denn diese Truppe ist schon für sich ein unvergessliches Erlebnis. Dieser Mann überzeugte auch unsere hartgesottensten Brummler und Quengler, was mindestens ebenso auf seine Qualität hinweist wie die zahlreichen internationalen Preise! Heute hat er sein brandneues Album mit dabei: Auf diesem führt er meisterhaft vor, dass auch seine ruhigeren und politischen Songs einfach nur großartig sind. (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Freitag, 20.11.2020

 

Herzleid

Rammstein-Cover, Bremen

Daniel (vcls), Tino (gtr), Kili (gtr), Jonny (kbrds), Stan (bss), Dave (drms)

 

Rammstein lässt sich musikalisch vielfältig verorten: als Rock, Industrial, Neue Deutsche Härte oder, wie Rammstein ihre Musik selbst bezeichnen, als Tanzmetall. Herzleid ist musikalisch leichter einzuordnen: Ein allerfeinster Tribut an Rammstein – oder wie Herzleid sich einst selbst bezeichnete: Die beste Rammstein-Tributeband im Universum. Das Selbstbewusstsein ist nicht unbegründet. Denn zum einen überzeugt die Band dadurch, dass sie die Bühnen-Show und vor Allem auch das entsprechende Outfit so original wie nur möglich auf die Bretter zaubert, und zum anderen dadurch, dass der sehr originale Sound, der Gesang und nicht zuletzt das perfekte Zusammenspiel aller durch und durch erfahrenen Musiker für ein unheimlich perfektes Rammstein-Feeling sorgen. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 21.11.2020

 

Hells Balls

AC/DC-Cover, Bremen

Capt'n Bley (vcls), Klito SG (gtr), B. Shot (gtr/vcls), Hells-Llou (bss/vcls), Cargo U.W.E. (drms)

 

Da sind sie wieder: Heute gastiert im Blues Club unsere Spezialtruppe für hochgradig intellektuelle und für Feingeister bestimmte Musik, diesmal nicht im Rahmen der alljährlichen AC/DC Festspiele, sondern einfach nur um auch dem letzten Feuilletonisten die Gelegenheit zu bieten herausfinden, was kulturelle Vielfalt wirklich bedeutet. Alles weitere zu Musik und Musizierenden schenken wir uns, wer von dieser Truppe noch nichts gehört hat, hört nichts. Wie bei allen Konzerten in diesen besonderen Zeiten gilt: Wer zu spät kommt, den bestraft der Türsteher. (21Uhr - AK 22,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 25.11.2020

 

Teaser

Hard Rock, Minden

Monte (vcls/gtr), Nils Wunderlich (gtr/vcls), Peter Koch (bss/vcls), Kai-Uwe Lange (drms)

 

Teaser zelebrieren Classic Rock. Eigene Songs und Interpretationen musikalischer Highlights von Grand Funk Railroad, Deep Purple, UFO, The Doors, Led Zeppelin, The Rolling Stones und vielen anderen Bands garantieren eine fette Rock ’n’ Roll-Party. Dabei werden Titel aufgeführt, die man nicht unbedingt erwartet und die treffsicher auf den Punkt gebracht werden. Uns erwartet ein Abend zwischen Rockpalast-Stimmung und Beatclub-Atmosphäre. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 26.11.2020

 

Red Cat Rocker

Rock & Blues, Bremen

Lutz (vcls/gtr), Stephan (vcls/gtr), Anja (vcls), Ralf (bss), Bernd (drms)

 

Classic Rock, Blues Rock, Boogie – bei dieser Band kommt keine Langeweile auf. Den Spaß an der Arbeit merkt man der Truppe sofort an, die Erfahrung hört man sofort. Besonders hervorzuheben ist der Musikgeschmack der Protagonisten, der eine exzellente Musikauswahl verspricht: ZZ Top, AC/DC und Steamhammer, Dr. Feelgood, Stevie Ray Vaughan und Southside Johnny, Kenny Wayne Shepherd und der Forellen Walter: Hier ist für alle Musikliebhaber etwas dabei. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 27.11.2020

 

Ohrenfeindt

Deutsch Rock, St. Pauli

Chris Laut (vcls/hrp/bss), Pierre "Keule" Blesse (gtr/vcls), Andi Rohde (drms)

 

Vollgasrock aus St. Pauli – und das seit über 25 Jahren: Darauf erst mal ein Murmelbier! Ehrlicher, dreckiger, lauter Roggenrohl: Das ist das Erfolgsrezept von Ohrenfeindt. Mundharmonika, Slide-Gitarren, fette Riffs und rauer, heiserer Gesang sind die Zutaten für famosen Power-Rock, der in Bauch, Beine und ins Gehirn geht. Wer das umtriebige Trio schon einmal Live erleben durfte, weiß, dass hier keine Gefangenen gemacht werden. Und da die Jungs auch in diesen besonderen Zeiten nicht auf der faulen Haut liegen, gibt’s heute Songs aus ihrem neuen Album zu bestaunen. Es heißt „Das Geld liegt auf der Strasse“: Der Verfasser dieser Zeilen fängt schon mal an zu suchen. (21Uhr - AK 28,-)

 

 

 

 

Samstag, 28.11.2020

 

Soulfamily

Soul, Deutschland

Mr Big Fat Mad Moose (vcls), Wolfgang Brammertz (gtr/vcls), Werner Stratmann (hrp/kbrds/rgn), Stefan Unewisse (psn), Stefan Kleinhölter (sxfn), Werner Beckmann (sxfn), Martin Köbbing (trmpt), Matthias Beckmann (trmpt), Markus Essmann (bss/vcls), Herrmann Focke (drms), Giulia Wahn (vcls), Jennyline Arndt (vcls), Vanessa Gorzelanczyk (vcls)

 

Dieser Name, Freunde unseres Etablissements wissen es längst, ist nach über 30(!) Jahren Bandgeschichte wahrlich Programm: Natürlich gibt's hier knalligen Soul auf die Ohren, und selbstverständlich kann man eine im Dutzend auftretende, komplett ausgeschlafene Band schon mit Fug und Recht als Großfamilie ansehen. Charismatische Sängerin und Sänger, Elchtest erprobt, plus zwei Viel-mehr-als-nur-Background-Kolleginnen sowie eine jeweils mehrköpfige Groove- und Gebläseabteilung machen denn auch jede Menge Alarm. Dabei im souligen Programm sind Hits der Sechziger im Blues-Brothers- oder Commitments-Sound, Klassiker à la Soulfamily, Bluesklassiker, der Godfather of Soul Mr. James Sexmachine Brown himself, die weibliche Soulstimme überhaupt Aretha Franklin, der funky Soul der Siebziger und Achtziger sowie last but of course absolutely not least natürlich der große Ray Charles. Hauptsache, es geht ab - und richtig lange dauert's zum ganz großen Glück auch. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Sonntag, 29.11.2020

 

Thundermother

Hard Rock, Schweden

Guernica Mancini (vcls), Filippa Nässil (gtr), Majsan Lindberg (bss), Emlee Johansson (drms)

 

Thundermother spielen nicht nur Rock ’n’ Roll, sie sind Rock ’n’ Roll! Was die 4 Damen an Musik auf die Bühne zaubern, hat das Potenzial, den geneigten Zuhörer stumpf aus den Stiefeln zu hauen! Hier kommt eine anspruchsvolle Version des Sounds von AC/DC und Motörhead gepaart mit frischen, modernen Rockelementen und genialem 70er Jahre Groove. Die Ladys haben nicht nur vier Alben am Start sondern sind bereits Wacken-erprobt – und das kommt definitiv rüber! Wer fetten Hardrock noch immer für so’n Männerding hält, kann sich hier eines Besseren belehren lassen. (20Uhr - AK 29,-)

 

 

 

 

Konzerte im Dezember

 

Dienstag, 1.12.2020

 

Ben Moske

Folk Rock, Stade

Benjamin Moske (vcls/gtr), Lilly (vcls), Arne (vcls/drms), David Merz (gtr/vcls), Marcel (bss)

 

Die Ben Moske Band entstand aus der gemeinsamen Teilnahme am Emergenza Contest. Zum Glück, denn sonst wäre uns die musikalische Kombination aus Pop, Rock, Country und Folk vielleicht vorenthalten worden. Die Songs stammen größtenteils vom namensgebenden Frontmann und drehen sich um die zeitlosen Themen wie Freiheit, Sehnsucht und Selbstverwirklichung. Und dass die Band Freude am gemeinsamen Schaffen hat, merkt man schon beim allerersten Song. Hier haben wir eine super-symphatische Truppe, bei der das Zuhören ein Vergnügen ist. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 2.12.2020

 

Lobster

Rock, Bremen

Hartmut Ferkau (vcls/gtr), Manfred Kunze (gtr/vcls), Captain Michael (bss/vcls), Dieter Graf (drms)

 

Heute präsentieren vier "ältere Jungs" (Zitat Band) besondere und handverlesene Rock- und Blues- Songs, von denen sie in ihrer langen Schaffensgeschichte immer begleitet worden und die für die Musiker unvergesslich geworden sind. Die Titel werden leidenschaftlich wiedergegeben und zeigen hervorragend, wie sich die Band im Lauf der Zeit entwickelt hat. Die Songs kommen mit Power von der Bühne, verfügen über einen präzisen Groove und überraschen mit so noch nicht gehörten Interpretationen. Dies verspricht ein spannendes Bergfest zu werden. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 3.12.2020

 

Green For A Day

Green Day Cover, Bremen

Malte Wagner (vcls/gtr), Johannes Maas (gtr), Daniel Kutscher (bss), Levent Kiziltan (drms)

 

Quizfrage: Welcher Band zollt eine Kapelle namens Green For A Day Tribut? Genau. Und damit auch das richtige Feeling aufkommt, bieten die vier Musiker mit langjähriger Bühnen- und Coverbanderfahrung eine energiegeladene und ekstatische Punk-Rock-Show. „Basket Case“, „Welcome To Paradise“, American Idiot“ oder „When I Come Around“ werden in klassischer Besetzung live performt und überzeugen so auch das kritischste Publikum, das von der ersten Sekunde an mit in die enthusiastische Show einbezogen wird. Wir erwarten auch dieses Jahr wieder begeisterte Zuhörer! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 4.12.2020

 

Stone

Rolling-Stones-Cover, Hamburg

Joachim Georg Hoog (vcls/hrp/prcssn), Joachim Parduhn (gtr/vcls), Uwe Drauschke (gtr/sxfn), Robert Gast (rgn/pn), Werner Voss (bss/vcls), Digi Lesemann (drms)

 

Da die Rolling Stones erstaunlicher Weise immer noch international aktiv sind, haben wir diese ausdrücklich nicht eingeladen, sondern ganz traditionell ihre jüngeren, fitteren und mittlerweile wohl auch authentischeren Adepten. Diese sechs Norddeutschen mit mittlerweile über 25 Jahren Steinerfahrung werden also heute bei uns einfallen und in einer Covid bedingt mäßig gefüllten Halle Luftfeuchtigkeit, Stimmung und den Absatz von Fruchtsäften und Mineralwasser in schwindelerregende Höhen treiben. Und das alles mit einer perfekten Hommage an eine Band, die ihre besten Tage zwar schon ewig lange hinter sich, aber in vielen Herzen zu Recht immer noch einen ganz festen Platz hat. Heute Abend dabei sein heißt die Rolling Stones so zu erleben, wie man es sonst nur im Rahmen einer Weltreise kann. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 5.12.2020

 

Stone

Rolling-Stones-Cover, Hamburg

Joachim Georg Hoog (vcls/hrp/prcssn), Joachim Parduhn (gtr/vcls), Uwe Drauschke (gtr/sxfn), Robert Gast (rgn/pn), Werner Voss (bss/vcls), Digi Lesemann (drms)

 

All jene vom Schicksal schwerstens Gebeutelten, die am gestrigen Freitag heulend, zähneklappernd, zutiefst verzweifelt und ohne Einlass vor der Tür gestanden haben, haben heute eine zweite Chance auf ein großartiges Konzertereignis. Also versucht's noch mal, es lohnt sich! (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Dienstag, 8.12.2020

 

Electric Owl

Indie Rock Cover, Oldenburg

Patrizia Mühl (vcls), Jens Schröder (gtr), Tobias Turowski (kbrds/vcls/snthszr), Markus Schulz (bss), Lennart Wetjen (drms)

 

Electric Owl haben ein wohl durchdachtes und in sich stimmiges musikalisches Gesamtkonzept: „Nur Songs, auf die wir auch richtig Bock haben!“. Es gibt Songs von Soulwax, Tracy Bonham, Juliette Lewis, Republica, Danko Jones, Garbage, Wolfmother oder Royal Blood – also von Interpreten und Bands, die man leider eher selten zu Hören bekommt. Das Programm ist vielseitig aber doch aus einem Guss und wird mit Power und Leidenschaft aufgeführt. Wer keine Lust auf ständig den selben Krams hat, sondern sich ein bunt rockiges und kurzweiliges Konzert mit einer Band ohne stilistische Berührungsängste anhören möchte, ist bei Electric Owl bestens aufgehoben. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 9.12.2020

 

Bobbies

Rock 'n' Roll, Bremen

Uwe Meseberg (vcls/gtr), Karin (vcls), Horst (gtr), Toni (bss), Harro (drms/prcssn)

 

Und siehe da, man glaubt es kaum, kann seinen eig'nen Aug'n nicht trau'n: Hier kommt doch tatsächlich eine original Bremer Beat-Band mit unendlich unwahrscheinlichen roundabout 50 Jahren Geschichte! Okay, zugegeben - gute 30 Jahre davon war zwischendurch mal sowas wie Sendepause. Aber seit einigen Jährchen haben die erfreulicherweise so gar nicht geschichtsbeladenen, keineswegs nostalgieverliebten und vor allem überhaupt nicht alten Damen und Herren wieder ihre überschäumende Freude am gemeinsamen Musizieren entdeckt. Und deshalb präsentieren sie uns hier und heute die wahren Klänge der verrückten Sechziger, handgemacht, live, in Farbe und ohne Schnörkel. Haut rein! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 10.12.2020

 

Local Radio's Rocking Safari

Blues Rock, Bremen

 

Peter Weiß (gtr/vcls), Frank Ostersehlt (kbrds/prcssn/vcls), Gerd Gläsmer (drms/vcls)

 

Auch dieses Jahr wird die vorweihnachtliche Rocking Safari von der R. Dark Band bestritten. Das kann man dann wohl Tradition nennen! Die Bremer Formation spielt Blues und Bluesrock aus eigener Feder, wobei der Spaß im Motto „Just-for-fun“ definitiv rüber kommt. Das Repertoire der Truppe reicht vom gefühlvollen Blues bis zu rhythmuslastigen Rock, dargeboten in heimischer Sprache, was das Ganze nochmal ein Stück interessanter macht. Übrigens war diese Band bereits bei der allerersten Safari (damals noch an anderer Spielstätte) dabei und beweist damit, dass sie nicht nur musikalisch top ist, sondern auch über ein ziemliches Durchhaltevermögen verfügt. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 11.12.2020

 

Rossi

Rock Cover, Bremen

Rossi (vcls), Lars (gtr), Christian (gtr), Steve (bss), Daniel (drms)

 

Um Superlative und Exklamationszeichen ist diese Band nicht verlegen: „Die berühmtesten Gitarrenriffs der Musikgeschichte! Die fettesten Bassläufe aller Dekaden! Die markantesten Drum-Beats, die den Song sofort erkennen lassen! Und eine Stimme, die all diese Komponenten zu einem Sound vereint!“ Hier sei sofort erwähnt, dass die Truppe mit dem gewissen Wiedererkennungswert keineswegs falsche Versprechungen macht. Ausrufezeichen. Hier gibt‘s nicht die xten Coverversionen in ewig gestriger Manier. Denn egal, ob Modern- oder Classic-Rock: Mit einer Prise Humor und ganz viel Können sorgt Rossi dafür, dass wir bei all unseren Lieblingssongs ganz neue Facetten entdecken können. Und wem das noch nicht reicht: Eine fette Show wird garantiert auch geboten. (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Samstag, 12.12.2020

 

Winehouze

Amy-Winehouse-Cover, Bremen

Jutta Gürtler (vcls), Frederic Drobnjak (gtr), Bastian Kahrs (pn), Tammo Pitters (sxfn), Oliver Helmert (sxfn), Johannes Roosen-Runge (trmpt), Mathias Büsseler (drms), Stefan Reich (cntrbss)

 

Amy Winehouse schrieb mit ihrer Musik Geschichte. Diese Geschichte möchte Winehouze aufgreifen und weitererzählen. Frontfrau Jutta Gürtler und der Rest der Truppe durchlaufen noch einmal den musikalischen Werdegang der atemberaubenden Soulsängerin, die im frühen Alter von 27 Jahren verstarb. Dabei wird die Band einen äußerst unterhaltsamen Abend mit biografischen Anekdoten und hörbaren Leckerbissen aus Amys Leben bieten. Mit Ehrerbietung, Respekt und jeder Menge Spielfreude an den Songs zwischen Soul und Jazz spielt Winehouze Stücke aus den Erfolgsalben „Frank“, „Back to Black“ und „Lioness: HiddenTreasures“. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Dienstag, 15.12.2020

 

Andy & The Beat Boys

Rock 'n' Roll Oldies, Bremen

Andy (vcls/gtr), Wigand (bss), Klaus Anker (drms), Jan (vcls/rgn)

 

Andy und seine Djschungens haben so einiges zu bieten: Zum Beispiel eine gewisse Grundreife und jede Menge musikalische Erfahrung. Außerdem lieben sie Rock ’n’ Roll und Oldies. Da trifft es sich ganz besonders gut, dass sie uns diese Musikrichtungen am heutigen Dienstag in rauer Menge und mit ganz besonders viel guter Laune um die Ohren hauen werden. Songs von Chuck Berry, Elvis, Jerry Lee Lewis und vielen anderen Künstlern laden dabei zum Feiern und Mitmachen ein. Und falls beim Publikum noch Energie übrig sein sollte: Andy & The Beat Boys freuen sich bestimmt über jede Menge Bewegung – aber nur sitzend, selbstverständlich. (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 16.12.2020

 

Rock Passion

Rock Cover, Bremen

Ines Sell (gtr/vcls), Nico Morisse (gtr), Freddy Serifovic (bss), Jörg Guske (drms)

 

Heute finden sich bei uns gute alte Bekannte ein, die seit mehr als 10 Jahren die gemeinsame Leidenschaft für Rockmusik verbindet: Damit wäre nicht nur der Bandname geklärt, sondern auch die Richtung, in die sich der heutige Abend musikalisch entwickelt: Songs von "Radar Love", "I was made for loving you", "All we are", "Dead or alive" bis hin zu härteren Kaliber wie "Smells like teen spirit" und "Enter sandman“ bieten einen großartigen Rundumblick in Bezug auf alles was rockt. Und auch wenn sich die Damen und Herren mit viel Understatement als Hobby-Musiker bezeichnen: Spielen tun sie alles andere als amateurhaft sondern mit … Passion! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 17.12.2020

 

Lutz Hiller and Dogs

Punk Rock, Niedersachsen

Lutz Hiller (vcls/gtr), Pauline (bss), Norman (drms)

 

Lutz Hiller macht seit über vierzig Jahren Musik, unter anderem bei der nicht ganz so feinfühligen Band „Die Brut“ oder als Straßenmusiker. Dann startete er ins Rennen um „The Voice Senior“, bei dem es für ihn auch sehr gut lief, bevor er (um im Bild zu bleiben) im vollen Galopp vom Schicksal zu Fall gebracht wurde. Zum Glück nicht dauerhaft. Heute Abend haben wir live die Möglichkeit in die musikalische Welt von Lutz Hiller and Dogs einzutauchen und einem im doppelten Sinne engagierten Künstler zuzuhören. Denn solch Punk(Rock) lässt einen nicht nur ob der Texte garantiert staunen! Prädikat: Absolut hörenswert. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 18.12.2020

 

Hannes Bauer

Deutsch Rock, Hamburg

Hannes "Feuer" Bauer (vcls/gtr), Martin Hofpower (bss/vcls), Julien Kravetz (drms)

 

Hannes Bauer beschert uns heute Abend so etwas wie die Mutter aller Weihnachtskonzerte, wenn er Axt und Säge aus dem Koffer holt und damit gnadenlos die ganz, ganz langen Messer wetzt. Verdammt gut ist dieser Mann (seine Companeros selbstredend ebenfalls), reichlich schnell sowieso, und für etliche ist dies das Konzertereignis des Jahres. Es geht um drei Männer, drei Instrumente und drei Zielvorgaben: laut, hart, dreckig. Es geht um einen gemeinsamen Sinn und Lebenszweck: Krach machen! Und zwar auf derart geniale Art und Weise, dass man sogar ganz ohne prophetische Gaben sicher vorhersagen kann: Auch dieses Hannes-Bauer-Konzert wird wieder in einer pickepackevollen Hütte stattfinden. Kommt also rechtzeitig und sichert Euch ein paar Gläser Glühwein, bevor der böse Nachbar wieder alles wegsäuft. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 19.12.2020

 

Abi Wallenstein & Blues Culture

Rocking Roots & Rhythm, Hamburg

Steve Baker (vcls/hrp), Abi Wallenstein (vcls/gtr), Martin Röttger (drms)

 

Auf diese notorischen drei Herren können wir in unserem beliebten vorweihnachtlichen Musik-Mix auf absolut gar keinen Fall verzichten: Der charismatische Abi, der bereits mit Luther Allison und Lusiana Red zusammen spielte, der hochenergetische Steve und der rastlose Martin sind nämlich zumindest im Bereich des Akustik-Blues die wahrhaftigen Heiligen drei Könige. Von ganz tiefem Blues über wilden Boogie bis zum schrägen Rock reicht die musikalische Bandbreite dieser Majestäten, und der von ihnen zelebrierte packende, mitreißende, spannende und groovige Sound sucht wohl weltweit seinesgleichen. Ein Konzert von ihnen ist dann nicht nur ein freudig-spannendes Musikereignis, sondern schon nachgerade ein echtes Kunsterlebnis. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Dienstag, 22.12.2020

 

Rinoville

Indie, Bremen

Vania Brendel (vcls/gtr/rgn), Emanuel Gonçalves (vcls/gtr), Andreas Brendel (gtr/vcls), Martin Ambrosius (bss), Nico Aros (drms)

 

Rinoville vereint modernen Indie-Sound mit raffinierten Arrangements und einer Prise Nostalgie. Die fünfköpfige Besetzung aus wahlweise drei Gitarren, Orgel, Bass und Schlagzeug bietet Platz für Überraschungen: Psychedelische Ausflüge, Balladen oder mehrstimmiger Gesang treffen auf eingängigen Indierock – mal schnell und tanzbar, mal leise und gefühlvoll und immer im steten Wandel begriffen. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 23.12.2020

 

Rusty 66

Glitter-Rock-Cover, Bremen

Nicky "Ficky" Fischer (vcls), Pierre "Keule" Blesse (gtr/vcls), Jörg Halama (gtr), Carsten Sauer (kbrds), Denni "Duck Dunn" Fischer (bss/vcls), Norman "Normi" Karlsen (drms/vcls)

 

Da ist er in Sicht, der Abend, der manchen heilig ist. Als Ein- und Überleitung der festlichen Tage bietet der Blues Club heute die rüstigen Recken von Rusty 66! Unverwüstlich und einfach nicht aufzuhalten machen die Herren hier und heute das, was sie am besten können: Glamrock, Chaos und Koteletten. Hier kommt eine Rock'n'Roll-Show der Extraklasse! Wer sich also nicht scheut, das Weihnachtsfest mit sausenden Ohren, leichtem Schädel und einem breiten Dauergrinsen zu starten, ist hier und heute in unserer berühmt-berüchtigten Kleinkunststätte ganz genau richtig. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Freitag, 25.12.2020

 

Scenery

Heavy Metal, Bremen

Chris (vcls), Holger (gtr), Frank (bss), Frank (drms)

 

Heute präsentiert der Blues Club ein weiters Mal ganz weihnachtlich besinnlich die Herren von Scenery. Diese bannig erfahrenen Musikanten bringen Liedgut der härteren Art zu Gehör: Klassiker von AC/DC, Judas Priest, Motörhead und Iron Maiden sind ebenso dabei wie moderner Metal á la Disturbed, Machine Head, Knorkator und Rage against the Machine. Doch auch Bands wie Tears for Fears oder CCR stehen schon mal Pate für den einen oder anderen Song, was die Band nicht hindert, auch diese (wie alle anderen) mit gebotener Härte, Können und jahrzehntelanger Erfahrung auf ihre ganz unverkennbar eigene Art auf die Bretter zu zimmern. (21Uhr - AK 15,-)

 

 

 

 

Samstag, 26.12.2020

 

Captain Candy

Rock 'n' Roll Show, Bremen

Captain Candy (vcls), Marty "McFly" Candy (gtr/vcls), Ed van Schleck (kbrds), Andy Candy (bss/vcls), Billy Boy Candy (drms)

 

Zu diesem Konzert passend gibt es einen wunderhübschen Spruch in unserem berühmten elektronischen Zettelkästchen: Wer sie zum ersten Mal erlebt hat, ärgert sich, dass er sie vorher noch nicht gesehen hat. Trefflicher kann man nicht beschreiben, was alljährlich am zweiten Weihnachtstag wieder auf der Agenda unseres festlichen Clubs steht: Bremens schrillster Käpt‘n, der unvergleichliche Duracell-Hase Jörn, für den und seine Zuckerjungs übrigens nach eigener Aussage das alljährliche X-Mas-Spezial in diesen unseren Hallen genauso ein ganz besonderes Ereignis ist wie für uns. Die für beide Seiten der Bühne äußerst schweißtreibende Show dieses quantengeilen Quintetts bietet eine wüste Mixtur aus Soul-, Rock- und Blues-Klassikern. Frohes Rest-Fest! (21Uhr - AK 18,-)

 

 

 

 

Montag, 28.12.2020

 

Led Zep

Led-Zeppelin-Cover, Bremerhaven

Stephan Benger (vcls/gtr), Maic Burkhardt (gtr), Sebastian Franke (vln/kbrds/bss), Frank Alpers (drms/vcls)

 

Hier kommt das ebenfalls traditionell vorsilvesterliche Konzert von Led Zep. Heute treten bei uns Musiker aus Norddeutschland auf, die aus Liebe zur großartigen Musik von Led Zeppelin eine Coverband gründeten - und dann im Laufe der Jahre aber auch sowas von verdammt gut in ihrem Metier werden, dass man sie mit geschlossenen Augen beim besten Willen nicht mehr vom Original unterscheiden kann. Und während es doch eher zweifelhaft ist, dass einem die englische Formation spontan über die Füße läuft, könnt Ihr diesen formidablen Vierer tatsächlich und echt hier und heute live erleben. Und wenn wir schreiben "erleben" - dann meinen wir das auch so! (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Dienstag, 29.12.2020

 

Karo Buben

Blues, Bremen

Jens Anderstein (vcls/bss), Torsten Rolfs (vcls/hrp), Rolf Kaiser (gtr/vcls), Gerd Liesegang (gtr), Wolfgang Feld (bnj/bss/vcls), Ingo Rennemann (drms)

 

Seit 18 Jahren veranstalten die KARO Buben Monat für Monat die Blues Session im Karo. Und ebenfalls seit 18 Jahren spielen die KARO Buben Monat für Monat als Auftakt für die besagte Veranstaltung. Da muss man dann wohl einfach mal raus. Darum gibt es die notorischen Walle-Gänger heute im Blues Club zu bestaunen. Geboten werden alle Spielarten des Blues. So gibt es Songs von Stevie Ray Vaughn, der Ford Blues Band, B.B.King, Robert Johnson oder Eric Clapton zu hören. Einprägsam, professionell und von der Bühne direkt in den Gehörgang. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 30.12.2020

 

Harbor Inn Sessions II

Session, Bremen

 

Dr. Hollmann

 

Heute dürfen sie draußen spielen...: In den feinen aber gar nicht so kleinen Harbor Inn Studios in der Überseestadt finden seit geraumer Zeit Musik-Sessions statt. Und was liegt näher, als diese doch einfach Mal auf eine Bühne zu bringen? Darum gibt es heute im Blues Club zum zweiten Mal die Harbor Inn Sessions. Leider wissen wir beim Verfassen dieser Zeilen noch nicht, wer heute Abend musiziert, informieren aber zeitnah on- und offline. Und da das in Zukunft genau so weitergehen soll, verspricht der Veranstalter Dr. Hollmann: „Jeder Abend soll ein Abend für sich sein“, wobei miteinander kompatible Genres allen Fan-Gruppen Zufriedenheits-Garantie bieten werden. Wir sind gespannt und erfreut! (20Uhr - AK 12,-)

 

 

 

 

Donnerstag, 31.12.2020

 

Coverdeal

Rock Cover, Hamburg

Karsten Sprigode (vcls), Annika Weidner (vcls), Heiko (gtr), Stefan (gtr), Wolle (bss), Manfred Sumfleth (drms)

 

Die übliche Frage: Was tun zum Jahreswechsel? Bleigießen und sich dabei vergiften? Sich von Böllern erschlagen lassen? Oder dem Klimawandel zusehen? Viel besser jedoch ist selbstverständlich ein Besuch im Blues Club, denn der wird heute von Coverdeal gerockt. Bereits seit Jahren präsentiert Coverdeal alte und aktuelle Rock- und Hardrockklassiker. Professionell und qualitativ hochwertig, mitreißend und elektrisierend werden Songs u.a. von AC/DC, Aerosmith, Bon Jovi, Gotthard, Golden Earing, ZZ-Top, Guns 'n Roses oder Led Zeppelin präsentiert. Also alles was Spaß macht, gut ist und normalerweise so nicht zusammen zu hören wäre. Und somit heißen wir das geneigte Publikum beim vielleicht größten, lautesten und lustigsten Silvester-Sitzkreis der Stadt herzlich willkommen! (21Uhr - AK 26,-)

 

 

 

 

 

Vorankündigungen

 

Sa, 2. 01. 2021

Stay Hungry

Mi, 6. 01. 2021

Bongo In A Bubble

Do, 7. 01. 2021

Jelly Baker

Fr, 8. 01. 2021

Iron Priest

Sa, 9. 01. 2021

Starmen

Di, 12. 01. 2021

Ghalia Volt

Mi, 13. 01. 2021

Noredline

Do, 14. 01. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 15. 01. 2021

Project Priest / Powerslave

Sa, 16. 01. 2021

B.B. & The Blues Shacks

Mi, 20. 01. 2021

TrackDrive

Do, 21. 01. 2021

UC Blues

Fr, 22. 01. 2021

Checkin' Up

Sa, 23. 01. 2021

Soulala

Di, 26. 01. 2021

Danny Bryant

Mi, 27. 01. 2021

Superdiva

Do, 28. 01. 2021

Caliber 38

Fr, 29. 01. 2021

Most Fabulous Long Gone Dicks

Sa, 30. 01. 2021

ReCartney

Mo, 1. 02. 2021

Humps

Do, 4. 02. 2021

Piet Gorecki Trio

Fr, 5. 02. 2021

Hells Balls

Sa, 6. 02. 2021

Hells Balls

Mo, 8. 02. 2021

The Animals

Do, 11. 02. 2021

One Shot Blues

Fr, 12. 02. 2021

Hells Balls

Sa, 13. 02. 2021

Hells Balls

Mi, 17. 02. 2021

Trongone Band

Do, 18. 02. 2021

Mitch Ryder

Fr, 19. 02. 2021

Chili Con Pepper

Sa, 20. 02. 2021

Voodoo Child

Mo, 22. 02. 2021

Fido plays Zappa

Mi, 24. 02. 2021

Carvin Jones Band

Do, 25. 02. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 26. 02. 2021

Tribute to Status Quo Band

Sa, 27. 02. 2021

My'tallica

Mi, 3. 03. 2021

Bad Temper Joe Band

Do, 4. 03. 2021

Moon Fever

Fr, 5. 03. 2021

Steve Baker & the Live Wires

Sa, 6. 03. 2021

Achtung Baby

Mo, 8. 03. 2021

Watershed

Di, 9. 03. 2021

High South

Mi, 10. 03. 2021

Blancker Sound

Do, 11. 03. 2021

CCR Revival Band

Fr, 12. 03. 2021

Rob Tognoni

Sa, 13. 03. 2021

Brothers In Arms

Mo, 15. 03. 2021

Shakatak

Di, 16. 03. 2021

Samantha Martin & Delta Sugar

Do, 18. 03. 2021

Yasi Hofer & Band

Fr, 19. 03. 2021

Larry & The Handjive

Sa, 20. 03. 2021

Flying Soul Toasters

Mo, 22. 03. 2021

Laura Cox Band

Mi, 24. 03. 2021

Sari Schorr & The Engine Room

Do, 25. 03. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 26. 03. 2021

Pitchback

Sa, 27. 03. 2021

Tucson

So, 28. 03. 2021

Hands'N'Wood Electrified

Mi, 31. 03. 2021

Blank Manuskript

Do, 1. 04. 2021

Rosanna

Sa, 3. 04. 2021

Dead Rock Pilots

So, 4. 04. 2021

Rübenschneider

Di, 6. 04. 2021

Otis

Mi, 7. 04. 2021

Roll On Mouche

Do, 8. 04. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 9. 04. 2021

Rihm Shots

Sa, 10. 04. 2021

Rockfire

Di, 13. 04. 2021

Crystal Ball

Mi, 14. 04. 2021

Vanja Sky

Do, 15. 04. 2021

Ann Doka

Fr, 16. 04. 2021

Dust N' Bones

Sa, 17. 04. 2021

Dust N' Bones

Di, 20. 04. 2021

Gerry McAvoy's Band Of Friends

Mi, 21. 04. 2021

Vargas Blues Band feat. John Jagger

Do, 22. 04. 2021

Die Hankes

Fr, 23. 04. 2021

Whiteshake

Sa, 24. 04. 2021

Voodoo Lounge

Di, 27. 04. 2021

Ulrich Ellison & The Tribe

Mi, 28. 04. 2021

Roundabout / Critflags

Do, 29. 04. 2021

Sun House Blues Band

Fr, 30. 04. 2021

Pfefferminz

Sa, 1. 05. 2021

Rebel Monster

Mo, 3. 05. 2021

The Stiff play The Spliff Radio Show

Di, 4. 05. 2021

Tommy Castro & The Painkillers

Mi, 5. 05. 2021

Penny Krawatte

Do, 6. 05. 2021

Lederrock

Fr, 7. 05. 2021

Mob Rules

Sa, 8. 05. 2021

Wild Black Jets

Di, 11. 05. 2021

Bywater Call

Fr, 14. 05. 2021

Ancst / Deadborn / Fear Connection / Yardfield Colony / New World Depression

Sa, 15. 05. 2021

Moore & More

So, 16. 05. 2021

Wille & The Bandits

Do, 20. 05. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 21. 05. 2021

Bremen Blues Rock Experience

Sa, 22. 05. 2021

Number One Band

So, 23. 05. 2021

Green Blues Band

Mi, 26. 05. 2021

DICED

Do, 27. 05. 2021

Black Sheep Burning

Fr, 28. 05. 2021

Floyd Unlimited

Sa, 29. 05. 2021

Fourtaste

Do, 3. 06. 2021

Krissy Matthews

Fr, 11. 06. 2021

Bad Intention / Sloppy Joe's

Sa, 12. 06. 2021

Rihm & Dühnfort

Fr, 18. 06. 2021

Sister Moon

Mi, 23. 06. 2021

Robert Jon & The Wreck

Do, 24. 06. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 25. 06. 2021

Neo Wize

Mi, 30. 06. 2021

Lutz Hiller and Dogs

Do, 1. 07. 2021

Bourbon Preachers

Fr, 2. 07. 2021

Bremer Krautsalat

Sa, 3. 07. 2021

Deutsch-Schwedisches Rockprojekt VII

Fr, 9. 07. 2021

Delta Crabs Reloaded

Sa, 10. 07. 2021

White Star

Do, 15. 07. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 16. 07. 2021

House Of Rock

Sa, 17. 07. 2021

Why Not

Fr, 23. 07. 2021

W:O:A Warm-up Party

Sa, 24. 07. 2021

Dirt Red

Do, 12. 08. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 13. 08. 2021

Still No Doubt

Do, 19. 08. 2021

Contigo Bay

Fr, 20. 08. 2021

Jawbreaker

Sa, 21. 08. 2021

Rosa & Die Wilden Jungs

Do, 26. 08. 2021

Courtney Yasmineh

Sa, 28. 08. 2021

Shiloblaengare

Mi, 1. 09. 2021

Black Mojo Crew

Do, 2. 09. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 3. 09. 2021

Winterstorm

Sa, 4. 09. 2021

Project Priest

Mo, 6. 09. 2021

Julian Sas

Di, 7. 09. 2021

Highfield Lane

Mi, 8. 09. 2021

Dr. Cleanhead

Fr, 10. 09. 2021

Herzleid

Sa, 11. 09. 2021

My'tallica

Fr, 17. 09. 2021

Kiss Forever Band

Mi, 22. 09. 2021

Stacie Collins

Do, 23. 09. 2021

Little Caesar

Fr, 24. 09. 2021

667-The Neighbour Of The Beast

Sa, 25. 09. 2021

Morrison Hotel

Do, 30. 09. 2021

Lucifer Star Machine

Fr, 1. 10. 2021

Living Theory

Sa, 2. 10. 2021

Rhiannon

Do, 7. 10. 2021

Almost Three

Fr, 8. 10. 2021

V8

Sa, 9. 10. 2021

Nebenwirkung

Mi, 13. 10. 2021

Wednesday Nine

Do, 14. 10. 2021

Urban Funk Department

Fr, 15. 10. 2021

Dead Rock Pilots

Sa, 16. 10. 2021

Michael Dühnfort & The Noise Boys

Fr, 22. 10. 2021

Rockalots

Sa, 23. 10. 2021

Headbangers Nightmare & Friends

Di, 26. 10. 2021

Stan Webb's Chicken Shack

Mi, 27. 10. 2021

Teaser

Do, 28. 10. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Fr, 29. 10. 2021

Crossfire

Sa, 30. 10. 2021

Dawn Patrol

Mi, 3. 11. 2021

Sacrilege

Fr, 5. 11. 2021

11 Bremer Metal Festival

Sa, 6. 11. 2021

11 Bremer Metal Festival

Do, 11. 11. 2021

Dani Wilde & Band

Fr, 12. 11. 2021

Double-O-Soul

Do, 18. 11. 2021

Fee

Sa, 20. 11. 2021

Soulfamily

Fr, 26. 11. 2021

Hiss

Sa, 27. 11. 2021

Demon's Eye

Mi, 1. 12. 2021

NeverTooLate

Do, 2. 12. 2021

Jack Moore

Do, 9. 12. 2021

Local Radio's Rocking Safari

Do, 23. 12. 2021

Rusty 66

Do, 30. 12. 2021

Forgotten Sons

Di, 22. 03. 2022

Layla Zoe

Mi, 7. 09. 2022

Dr. Cleanhead

So, 2. 10. 2022

Project Priest

So, 30. 10. 2022

Crossfire

Mi, 30. 11. 2022

NeverTooLate

 

 

 

Stand: 31. Oktober 2020