Bremen, Hankenstrasse, Tel. Club: 0421-69 639 540, Kneipe: 0421-15223, Booking: 0421-69 639 539, Mail: booking@meisenfrei.de, Karten: karten@meisenfrei.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AGb's

 

§

 

 

 Gefördert durch: 

 

 

 

 

 Voranzeige:

 

B.B. & The Blues Shacks

 Live am 21 Januar 2023       

VVK € 20,-

 

Konzerte im September

 

Dienstag, 27.9.2022

 

Sonic Tan

Funky Jazz & Latin, Oldenburg

Frithjov Eden (gtr/vcls), Dietmar Bothe (kbrds), Michael Prostka (bss), Christian Müller (drms/vcls), Claudia Schulken (vcls)

 

Jetzt wird‘s funky: Sonic Tan servieren rockig-spacige Sounds, verfeinert mit etwas Jazz und Latin und oben drauf gibt‘s ein wenig Retro-Flair der 70er. Dazu kommt, man kann es gar nicht genug betonen, jede Menge Groove. Stilistisch orientiert sich Sonic Tan an Maceo Parker, Nils Landgren, Bill Withers oder Jamiroquai. Somit dürfte klar sein, dass das geneigte Publikum heute Abend selbstverständlich einfach der wunderschönen Stimme der Sängerin und der diese perfekt begleitenden Instrumentierung lauschen kann. Noch besser wäre es jedoch, wenn die Zuhörer vor der Bühne ihrem Bewegungsdrang nachgeben würden, denn die Eigenkompositionen (ergänzt durch den einen oder anderen Klassiker) sind dies auf jeden Fall wert. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 28.9.2022

 

Little Caesar

Hard Rock, USA

Ron Young (vcls), Loren Molinare (gtr), Joey Brasler (gtr), Fidel Paniagua (bss/vcls), Tom Morris (drms)

 

Falls jemand im ersten Moment bei Little Caesar an Biker-Rock denken mag: Der Sound der Band ist erheblich vielfältiger. Klar, es gibt schön harten Rock, aber manchmal merkt man dem Ganzen einen Hang zu Rythm&Blues und (ganz selten) Soul an, und bisweilen kann man das Delta direkt riechen. Die Herren, die bereits u.a. mit Jane’s Addiction, Social Distortion, Iggy Pop oder auch Lynyrd Skynyrd auf Tour waren, sind auf jeden Fall für eine Überraschung (und natürlich jede Menge Rock ’n’ Roll) gut. Und live machen sie mindestens soviel Spaß wie im Gründungsjahr 1987, was sie bei uns bereits fulminant unter Beweis stellten. Durch und durch sympathisch ist die Truppe übrigens auch noch. (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Donnerstag, 29.9.2022

 

Highfield Lane

Melodic Rock, Bremen

Dirk Borchers (gtr/vcls), Arne Siewert (gtr), Maic Schuda (bss/vcls), Axel Kretschmer (drms/vcls)

 

Unsere heutigen Protagonisten bringen straighten Rock in klassischer Bandbesetzung auf die Bühne. Dabei stehen Melodien, Texte und dynamische Arrangements in einem harmonischen Verhältnis zueinander. Dass die erfahrenen Musiker alles geben, sorgt für eine mitreißende Live-Atmosphäre und mächtig viel Energie, die sich auf das Publikum überträgt. So sind Highfield Lane ein fester Bestandteil auf den Bühnen der Region und darüber hinaus. Gute rockige Songs & Sounds, gepaart mit hoher Spielfreude, so lassen wir uns einen Donnerstag gefallen! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 30.9.2022

 

667-The Neighbour Of The Beast

Iron-Maiden-Cover, Fulda

Karsten , Maechl , Daniel , Felix , Günther Peschau

 

Die 5 Herren von 667 werden heute wieder den Blues Club mit der erbaulichen und feinfühligen Musik Iron Maidens bespielen. Dabei geht es weniger darum, die Klassiker einfach nur Ton-für-Ton nachzuspielen, sondern vielmehr darum den Sound, die Bühnenpräsenz und die Stimmung so authentisch wie möglich auf der Bühne zu präsentieren. Angefangen vom original 80er Jahre Iron Maiden Outfit, der Verstärkertechnik, den Instrumenten, dem Bühnenbild bis hin zum obligatorischen Auftritt des Iron Maiden Maskottchens Eddie lassen die 5 Musiker bei jedem Auftritt das Maiden-Feeling auf das Publikum überspringen. Mit etwas Glück lässt sich bei den Gigs dieser seit 1998 aktiven Band auch noch Prominenz blicken. Fazit: Das Rundumglücklichpaket für Maiden-Fans und alle anderen Metal-Heads. (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Konzerte im Oktober

 

Samstag, 1.10.2022

 

Rhiannon

Fleetwood-Mac-Cover, Bremen

Tanja Sohr (vcls/kbrds/prcssn), Thomas Dülcks (gtr), Oliver Stiering (gtr/kbrds/vcls), Michael Tibcken (bss), Uwe Wördemann (drms/vcls), Angela Buschmeier (prcssn/vcls)

 

Rhiannon präsentieren heute die wundervolle Musik von Fleetwood Mac, einer der erfolgreichsten Bands überhaupt, mit viel Liebe, Engagement und großem Können und werden so nicht nur Fans von Green, Fleetwood, Nicks und Co. einen besonderen Abend bescheren. Denn die geniale Melange aus Blues, Folk, Pop und Rock weiß ganz sicher auch Hörer zu begeistern, an denen die britisch-US-amerikanische Rockband bisher vorbei ging. (21Uhr - AK 19,-)

 

 

 

 

Sonntag, 2.10.2022

 

Project Priest

Judas-Priest-Cover, Bremen

Peter Bekusch (vcls), Peer Schmidt (gtr), Frank Richter (gtr), Jörg Hassel (bss), Malte Raettig (drms)

 

Dank des morgigen Feiertags präsentiert Project Priest an diesem Sonntag – nee, also, wer da jetzt nicht drauf kommt, hat noch ganz andere Probleme als nur eine Canyon-große Wissenslücke. Wer „Britsh Steel“ und andere Werke der Altmeister des Metals neu oder wieder neu entdecken will, hat sich den richtigen Tag ausgesucht, zumal Morgen auch noch ausgeschlafen werden darf. Spaß- und Qualitätsfaktor liegen hier jenseits Warp 10, dasselbe gilt für die Lautstärke! (21Uhr - AK 19,-)

 

 

 

 

Dienstag, 4.10.2022

 

John Lee Hooker Jr.

Blues, USA

John Lee Hooker Jr. (vcls), Jeffrey James Horan (gtr/vcls), Carly Quiroz (kbrds/vcls), Ramani Krishna (bss/vcls), Di Carlo (drms)

 

Ja, ihr Ungläubigen, es ist wirklich der Sohn. Doch obwohl Rev. Hooker bereits mir seinem legendären Vater musizierte, sollte man heute Abend kein klassisches Blues-Konzert erwarten. Denn nach einem interessanten Leben hat John Lee Hooker Jr. beschlossen, dass er mit seiner Musik seiner Spiritualität Ausdruck verleihen möchte. Und so verbindet der preisgekrönte Musiker den Blues mit Gospel und Soul, und er tut das mit soviel Hingabe, Talent und Güte, dass sich ein Besuch im Blues Club auch für eher irdisch Verankerte unbedingt lohnt! (20Uhr - AK 29,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 5.10.2022

 

Wednesday Nine

Rock, Pop & Classic Rock Cover, Bremen

Sarah (vcls), Gerrit Winter (gtr), Frank (gtr), Peter (bss/vcls), Jan-Philipp (drms)

 

Heute finden sich fünf Musikerinnen und Musiker ein, die nicht nur den üblichen Krams covern: Neben AC/DC und Black Sabbath bringt die Band auch Foo Fighters oder Kings of Leon auf die Bühne. Hier trifft „Hot stuff“ auf „Superstition“ und „Walking on sunshine“ auf „White Wedding“ und das ist nun wirklich nicht alltäglich. Da alle Protagonisten über ordentlich Erfahrung in den verschiedensten Musikstilen verfügen, können wir uns auf ein kunterbuntes Bergfest freuen. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 6.10.2022

 

Verajoy

Soul, Blues & Jazz, Bremen

Maria Joy Stork (vcls), Claudio Vera Valladares (gtr)

 

Verajoy verbinden Jazz, Soul, Blues und Funk und reichern die Mischung mit einer ordentlichen Prise Latin an. Das Ergebnis ist ein warmer Sound, der durchaus an die Siebziger Jahre erinnert. Aber auch klassischen Blues, Motown Soul, Funk- und Jazz-Einflüsse kann man hier entdecken. Außerdem kann das Duo nicht nur fachlich überzeugen – auch die Chemie stimmt zwischen den beiden, was ihren Auftritten das gewisse Extra verleiht. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 7.10.2022

 

V8

Black Sheep Burning

Rock / 90'- & 00's Rock Cover, Bremen / Harpstedt

V8: Jörg Woitaschik (vcls/gtr), Matthias Pfeiffer (gtr/vcls), Julez (bss), Jens Wellbrock (drms)

 

Black Sheep Burning: Timo Ehlers (vcls), Tim Seidel (gtr), Sebastian Möwert (bss/vcls), Ingo Lenz (drms)

 

Heute Abend wird es doppelt rockig: V8 ist ein Rock'n'Roll Motor - mit Kraft und Druck schon im unteren Drehzahlbereich, und richtig durchgetreten kaum zu bremsen! V8 saugt alles auf - von Hardrock über Rhythm and Blues bis zur Powerballade. Eigene Songs, gewürzt mit Coverversionen von z.B. Him, Billy Idol, Metallica, Golden Earring, AC/DC, ZZ Top und ja - auch Bon Jovi, so rast V8 schweißtreibend durch ein vielfältiges und dynamisches musikalisches Programm. Außerdem sind heute die schwarzen Schafe aus dem Oldenburger Land zu Gast im Blues Club. Diese lieben und leben handgemachten Rock von Bands wie Papa Roach, Blink-128, Red Hot Chili Peppers und Good Charlotte. Diese Mischung aus Rock, Punk Rock, Hard Rock und Funk reichern sie mit eigenen Kompositionen an und versprechen, jeden Auftritt zu einer Party zu machen. Wir freuen uns darauf! (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Samstag, 8.10.2022

 

Nebenwirkung / Suckerpunch

Die Panzerknakker

Punk Rock, Bremen / Großbritannien

 

Nebenwirkung: Holgi (vcls/bss), Todde (gtr), Junkie (gtr), Kanne (drms)
Suckerpunch: Neil , Craig , Nic , Todd

 

Die Panzerknakker: Knakk Panzer (vcls), Zekk Panzer (vcls), Panikk Panzer (gtr), Schrekk Panzer (bss), Faust Panzer (drms)

Freunde gepflegter Kammerkonzerte könnten sich heute bei uns ein wenig deplatziert fühlen. Für alle Fans des schneller-lauter-härter wird es dagegen ein Fest werden, denn unser Club hat den Punk, und das gleich dreimal! Los geht‘s mit Nebenwirkung, der vermutlich dienstältesten Bremer Punkrockband. Die Jungs spielen Alles, was knallt und kracht und das mit Enthusiasmus und routiniertem Können. Unter dem dauerhaft aktuellen Motto „Make Noise Not War“ und einer Menge Spaß beschallen die Panzerknakker das geneigte Publikum. Gespielt wird „punkiger Motörcore“ – wer jetzt Deftiges erwartet, wird nicht enttäuscht. Aus Birmingham stammen Suckerpunch, deren Eigenauskunft „Punk Rock bastards“ lautet. Das lassen wir jetzt einfach mal so stehen. Wir können heute guten Gewissens ordentlich was auf die Lauscher versprechen. Selbstverständlich metaphorisch gesprochen.. (21Uhr - AK 10,-)

 

 

 

 

Montag, 10.10.2022

 

La Villa Strangiato the spirit of Rusch

Rush Cover, Italien

Gabriele "Bibbi" Ferrari (vcls/kbrds/bss), Fabrizio Santoro (gtr), Carlo Fattorini (drms)

 

Wer es wagt, sich an das Material der kanadischen Band Rush heranzutrauen, muss schon ein verdammt guter Musiker sein. Die Mitglieder der Band La Villa Strangiato sind solche Musiker. Rush ist ein Prog-Rock-, Alternative- und Hardrock-Trio mit einem wahnsinnig vertrackten und orchestralen Sound. Unsere heutigen römischen Gäste, die sich nach einem alten Rush-Titel benannt haben, sind einige der wenigen in Europa, die fähig (und bereit) sind, das komplexe Material von Rush zu spielen und unverfälscht im Original auf die Bühne zu bringen. Für echte Fans und Neuentdecker des Spirit of Rush! (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Dienstag, 11.10.2022

 

Aynsley Lister

Blues Rock, England

Aynsley Lister (vcls/gtr), Andre Bussing (kbrds), Steve Amadeo (bss), Boneto Dryden (drms)

 

Bereits seit zwanzig Jahren sieht Aynsley Lister regelmäßig in unserem kuscheligen Etablissement vorbei. Wer ihn bisher verpasst hat, hat nun die Gelegenheit diesem Vollprofi in aller Ausführlichkeit zu lauschen. Wer ihn kennt, kommt sowieso. Der Autodidakt gehört seit Langem zu den ganz großen unter den Rockgitarristen und viele betrachten ihn als einen der Besten. Er hat bereits die Bühne mit Walter Trout, John Mayall, Robert Gray oder auch Lynyrd Skynyrd geteilt – das kann nicht jeder behaupten. Und da sein letzter Besuch mal wieder etwas zurück liegt, können wir uns auf jede Menge neue und geile Musik freuen! (20Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 12.10.2022

 

Switch On

Akustik Rock, Bremen

Michael Gehrken (gtr/vcls), Peter Meyer (gtr/vcls), Goswin Wienholt (bss/vcls), Rolf Engel (prcssn/vcls)

 

Die vier Herren von Switch On spielen Musik, die sie selbst als „radiotauglich“ klassifizieren und betten diese im satten Americana Sound ein. Zwei Westerngitarren – auch mal mit Slides- oder Fingerpicking Styles – setzen echte Glanzpunkte im warmen Gesamtsound. Das Rhythmusfundament, lediglich bestehend aus einem Schlagwerk „Yambu“, in Verbindung mit einem soliden, mitunter solistischem Bass, erzeugen eine Dynamik, die jeden Fuß mitgehen lässt. Die Songs sind alle selbst verfasst, überzeugen durch ihre professionelle Qualität und werden mit Präzision und Spielfreude aufgeführt. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 13.10.2022

 

Almost Three

Blues & Blues Rock, Mühlheim

Martin Ettrich (vcls/gtr), Max Schmitz (bss), Benny Korn (drms)

 

Heute hat sich eine obererfahrene, oberprofessionelle und obergeile Truppe zum vierten mal in den Bluesclub verirrt. Zum Glück. Allesamt seit Langem aktiv und bei verschiedensten Berühmtheiten aktiv kommen sie heute mit einem Live-Programm vorbei, das schlicht abgeht! The Almost Three ist Voodoo-Blues-Funk-Rock’n’Roll, wie eine Mischung aus Neil Young, Jimi Hendrix und George Clinton. Geheimtipp? Pflichtprogramm! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 14.10.2022

 

The Watch plays GENESIS

Genesis-Cover, Italien

5 Musiker

 

Heute haben wir eine Band aus Mailand zu Gast, die sich dem Werk der englischen Formation Genesis widmen. Zu diesen Weltstars verlieren wir jetzt einfach kein weiteres Wort. The Watch präsentiert heute das Frühwerk der Band, d.h. den Zeitraum zwischen 1970 und 1976 und das auf so unheimlich intensive und geschmackssichere Art und Weise, dass man denken könnte, Peter Gabriel wäre wieder im Geschäft! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Samstag, 15.10.2022

 

Michael Dühnfort & The Noise Boys

Blues Rock, Sandstedt

Michael Dühnfort (vcls/gtr), Steffen Schmidt (bss/vcls), Michael Löscher (drms)

 

Mit seinem klassisch besetzten Powertrio, dessen Name absolut Programm ist, schlägt heute Michael Dühnfort in all seiner Pracht bei uns auf. Der Bluesrock dieses agilen Terzetts gehört dabei mit Entschiedenheit zur derberen, deftigeren und - im besten Sinne - dreckigeren Machart. Die versierten Musiker hauen nämlich mit der Nonchalance langjähriger Erfahrung und der Vehemenz zeitloser Verehrung auf Felle und Saiten ein. Ehrlicher und schweißtreibender Bluesrock, Rock ’n’ Roll, Slide ’n’ Roll: da bleibt kein Auge trocken – dafür so mancher Mund offen. Und da man die Musik der drei Recken selbstverständlich auch bestens zu Hause genießen kann, trifft es sich gut, dass die Band heute Abend ihr brandneues Album "Bad Times Sad Times" vorstellen wird. Als Special Guest wird heute Frank Rihm die Jungs bei ein paar Songs mit seiner Harp begleiten. (21Uhr - AK 16,-)

 

 

 

 

Sonntag, 16.10.2022

 

Carl Verheyen Band

Funky Blues, USA

Carl Verheyen (vcls/gtr), Troy Dexter (gtr/kbrds/vcls), Dave Marotta (bss), John Mader (drms)

 

Und hier ein wahrer Hochkaräter des Blues: Carl Verheyen gibt sich in unserer kleinen Kulturstätte mal wieder die Ehre. Und natürlich wird er das machen, wofür der musikalische Tausendsassa (nicht nur Produzent, Studiomusiker oder Songwriter, sondern u.a. auch mit Supertramp auf den richtig großen Bühnen zu Hause) weltweit berühmt ist: Der Gitarre wundervolle Musik entlocken, ganz gleich, ob tieftrauriger Blues, Rock, Jazz oder sogar Country von der Bühne ertönt. Parole des Abends: Kommen, hören und über soviel Virtuosität staunen! (20Uhr - AK 30,-)

 

 

 

 

Montag, 17.10.2022

 

Panzerballett / Yawn

Jazz-Metal, München / Norwegien

Jan Zehrfeld , Josef Doblhofer (gtr), Florian Fennes (sxfn), Gerd Boelicke (bss), Sebastian Lanser (drms)

 

Panzerballett, DIE Jazz-Metal-Band mit dem wundervoll plüschig-militanten Namen, sieht wieder im Blues Club vorbei. Stilistisch muss man sich das Werk der Truppe etwa so vorstellen, als ob John Coltrane, Frank Zappa oder die „Kulturzeit“-Titelmelodie mit Metal verdichtet, mit Jazz gemischt und nach eigenem Gusto durchgerührt werden. Dazu kommen Eigenkompositionen, die man so ganz sicher auch nicht jeden Tag hört, da die „normalen“ Hörgewohnheiten völlig über den Haufen geworfen werden. Hierzu ein kleines Zitat von Dweezil Zappa: "Very well done. Normally, I don't like people re-arranging my father's music but this was a pleasant surprise." So hört sich Musik des 21sten Jahrhunderts an! Als Support ist heute Abend die norwegische Band Yawn mit von der Partie, deren Debütalbum „Materialism“, welches Einflüsse aus Metal, Jazz und zeitgenössischer Musik nahtlos miteinander verbindet, weltweit für Aufsehen sorgt. Ihr einzigartiger Sound, der sich zwischen wunderschönen improvisierten Klanglandschaften und brutal ausgelebten Gitarrenriffs bewegt, wird beim Zuhörer ganz sicher einen bleibenden Eindruck hinterlassen. (20Uhr - AK 19,-)

 

 

 

 

Dienstag, 18.10.2022

 

Jive Mother Mary

Americana Roots & Blues, USA

Mason Keck (vcls/gtr), Tyler Schulz (gtr/vcls), Will Sanders (bss/vcls), Seth Aldridge (drms)

 

Die Musik der Herren von Jive Mother Mary als (Southern) Rock zu bezeichnen, würde viel zu kurz greifen. Die Jungs vereinen in ihrer Musik Einflüsse von Southern Rock, 70er Rock, Americana, Folk, Country und Gospel und fusionieren diese auf eine Weise, die schlicht und ergreifend genial ist. Denn neben ihren (ganz hervorragenden) musikalischen Fähigkeiten sei hier die Aufmerksamkeit auf das höchst spannende Songwriting gelenkt. So was darf man wirklich nicht alle Tage hören! Das Jive Mother Mary bereits die Bühne mit Buddy Guy, Leon Russell, Grand Funk Railroad und The Black Crowes teilen konnten, ist hier als wenig dezenter Hinweis zur Güte zu verstehen. Hier gibt es die perfekte Möglichkeit, „traditionelle“ Musik ganz frisch und unverbraucht zu erleben, brandneue Scheibe inklusive. (20Uhr - AK 18,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 19.10.2022

 

Krissy Matthews

Blues, England

Krissy Matthews (vcls/gtr), Josh Rigal (bss), Kev Hickman (drms)

 

Krissy stand mit 3 Jahren das erste Mal auf der Bühne. Wir bedauern zutiefst, dass wir trotz unermüdlicher Suche kein Video dieses denkwürdigen historischen Ereignisses finden konnten. Um so mehr freuen wir uns, dass Krissy Matthews, inzwischen ein ganz klein wenig älter, heute Abend bei uns zu sehen und vor allem zu hören ist. Denn Krissy gehört zu den besten Blues- und Blues-Rock-Musikern, die man im Moment erleben kann. Er spielt die Gitarre kraftvoll, kreativ und auf eine geniale Art, die man immer wiedererkennt. Und das macht er so genial, dass er die Bühne bereits mit Berühmtheiten wie Los Lobos und Joe Bonamassa geteilt hat. Wenn er nicht gerade an seiner Solokarriere feilt, hängt er äußerst erfolgreich mit der Hamburg Blues Band rum. Man sollte sich diesen Virtuosen auf keinen Fall entgehen lassen! (20Uhr - AK 22,-)

 

 

 

 

Donnerstag, 20.10.2022

 

Henrik Freischlader Band

Power Blues, Wuppertal

Henrik Freischlader (vcls/gtr), Moritz Fuhrhop (hmmnd), Armin Alic (bss), Hardy Fischoetter (drms)

 

Henrik Freischlader ist mit neuer Band unterwegs und, kaum zu glauben, sie klingen besser als jemals zuvor. Wer Atmosphäre und Authentizität sucht, der ist hier richtig. Dabei möchte das Bluesrock-Quartett aus Schlagzeug, Bass, Hammond Orgel und Gitarre den Schwerpunkt diesmal mehr auf „Rock“ legen. Neben brandneuen Songs gibt’s auch einige Klassiker der Henrik Freischlader Band zu hören – und zuhören lohnt sich hier auf alle Fälle! (20Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Freitag, 21.10.2022

 

Rebel By Law

Rock Cover, Bremen

Nancy Quade (vcls), Mathias Renftel (vcls/bss), Michael Penthin (gtr), Kilian Hachmann (gtr/vcls), Thomas Korte (drms/vcls)

 

Mit Rebel By Law firmiert eine formidable Formation in unserem Etablissement, die sich vor allem durch eines auszeichnet: sie rockt! Das Repertoire der Band wurde dabei so einfach wie logisch ausgewählt: Sie spielt die Songs, die sie selber mag. Das Publikum kann sich auf Musik freuen, die mit veritabler Instrumentierung auf die Bretter gezimmert wird. Absolutes Alleinstellungsmerkmal der Rebellen ist die Stimme von Sängerin Nancy. Ob zart oder hart, sie gibt den Stücken von Rebel by Law die unverkennbare Note. Mit Klassikern der Rockmusik, von AC/DC über Status Quo bis zu ZZ Top, ergänzt durch ausgewählte neuere Songs, die durchaus auch mal von Adele oder Amy Winehouse stammen können, ist ein waschechter Rock 'n' Roll-Freitag garantiert. (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Samstag, 22.10.2022

 

Dead Rock Pilots

Rock Cover, Bremen

Kevin Steinmann (vcls/gtr), Patrick Grosser (gtr), Nick Engel (bss), Ben Schön (bss/vcls), Jörg Häusler (drms)

 

Mit den Dead Rock Pilots kündigt sich eine Band an, deren Rock-Show das Prädikat „unvergesslich“ ganz zu Recht trägt! Um das zu unterstreichen haben die Piloten nicht nur einen wirklich coolen Bandnamen, sondern nehmen den Zuhörer auch noch auf eine Achterbahnfahrt durch dreißig Jahre Rockgeschichte mit, so dass uns sowohl Klassiker als auch aktuelle Hits erwarten. Die muntere Mischung aus Red Hot Chili Peppers, Foo Fighters, Gun, Metallica und vielen anderen ist definitiv für jeden Rockfan ein Rundumglücklichpaket – das professionell und laut daher kommt! (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Sonntag, 23.10.2022

 

Rowan Robertson plays DIO

Hard Rock, Großbritannien

Piero Leporale (vcls), Francesco Caporaletti (vcls/bss), Rowan Robertson (gtr), Alessio Palizzi (drms)

 

Rowan Robertson ist ein begnadeter Gitarrist. Er ist so begnadet, dass er bereits im zarten Alter von 17 von der Band DIO shanghaied wurde. Hut ab! Der Mann ist in unzähligen Projekten aktiv und ist ein musikalischer Tausendsassa. Wir sind bannig gespannt, was dieser brillante Akteur heute auf der Bühne zaubern wird. (20Uhr - AK 28,-)

 

 

 

 

Dienstag, 25.10.2022

 

Vanesa Harbek & Band

Blues & Jazz, Argentinien

Vanesa Harbek (vcls/gtr), Martin Engelien (bss), Dirk Brand (drms)

 

Soul, Swing und Rock, aber vor allem der Blues: Das ist die musikalische Welt der Vanesa Harbek. Und diese ist eine ausführliche Entdeckungsreise wert: Denn neben einem exorbitanten Gitarrenspiel, das den Vergleich mit den ganz Großen nicht zu scheuen braucht, kann man eine großartige Stimme genießen, die Mark und Bein erfreut und bisweilen eine Gänsehaut den Rücken herunter jagt. Das sehr überraschende Programm der Dame hat aber noch weitaus mehr zu bieten: Denn spätestens, wenn Vanesa ihre jazzigen Einlagen auf der Blues Gitarre zelebriert oder einen Ausflug Richtung Publikum unternimmt weiß man, dass man es hier mit einer ganz, ganz großen Entertainerin zu tun hat! (20Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 26.10.2022

 

Commoners

Rock Roots, Kanada

Chris Medhurst (vcls/gtr), Ross Citrullo (gtr), Ben Spiller (bss), Adam Cannon (drms)

 

Heute tritt eine wahnsinnig fette Roots-Rock-Band aus Toronto im Blues Club auf, deren Sound an Led Zeppelin, The Black Crowes und The Allman Brothers Band erinnert, während sie sich gleichzeitig Anregungen von Motown-Soul-Legenden wie Sam Cooke, Marvin Gaye, Otis Redding und Lake Street Dive holt. Das Ergebnis ist ein Sound, der jedem Freund klassischer Rockmusik ein Grinsen ins Gesicht zaubert und der noch lange nach der letzten Zugabe im Gedächtnis bleiben wird. Prädikat: absolut hörenswert! (20Uhr - AK 18,-)

 

 

 

 

Donnerstag, 27.10.2022

 

Local Radio's Rocking Safari

Hard Rock & Blues, Osnabrück / Bremen

 

Purple Rhino: Felix (vcls), Christian (gtr), Tim (drms)

 

Audiofieber: Oliver Tewes (vcls/gtr), Tomas de Vries (gtr), Michael Grandjean (bss), Jörn Weber (drms)

Heute macht die Safari ihrem Namen zweimal alle Ehre: Audiofieber macht Rock mit deutschen Texten. Dabei geht es in klassischer Besetzung mal schnell und lau oder auch ruhig und gefühlvoll zu. Ausdruckstarker Gesang und eine virtuose Leadgitarre auf einem kraftvollen Fundament aus Bass und Drums prägen den Sound der Band. Ebenfalls ihr eigenes Ding machen Purple Rhino, denn die verbinden Rock der 70er Jahre mit der Moderne. Der Sound von Led Zeppelin, Rival Sons oder den Stones steht hier Pate für mitreißende selbst komponierte Musik, die ebenso leise Töne wie auch ordentlich was auf die Ohren zu bieten hat. Purple Rhino liefert Rockmusik in seiner reinsten Form. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 28.10.2022

 

Dust N' Bones

Guns-n'-Roses-Cover, Ungarn

Siddakos Bodosinger (vcls/gtr/kbrds), Gabesz (gtr), Marek (gtr/vcls), Rokkett (bss/vcls), Titusz (drms/vcls)

 

So, diese Ankündigung können wir ruhigen Gewissens kurz und schmerzlos halten: Es gibt eine Band namens Guns N’ Roses, die ihre besten Tage hinter sich hat (auch wenn der Yeti der Rockalben namens Chinese Democracy tatsächlich erschienen sein soll). Und es gibt Dust N' Bones, die beste Tributeband, die man sich auf diesem Kontinent an Land ziehen kann. Die Musik authentisch, der Gesang unverkennbar, die Gestik perfekt und sogar das putzige Outfit stimmt. Alles weitere wäre überflüssiges Geschleime, daher auf in die Paradiese City! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Samstag, 29.10.2022

 

Headbangers Nightmare & Friends

Metal & Hard Rock Cover, Bremen

Uschi Hertzberg (vcls), Frank Badenhop (gtr), Thomas Witt (gtr), Joshua Hoffmann (bss), Tim Schubert (drms)

 

Da isse wieder, die traditionelle Rudelbildung der Bremer Metal Szene unter dem Banner der Band  Headbangers Nightmare, höchstselbst bekannt und beliebt für Hardrock und Heavy Metal. Diese hat auch heute wieder unter dem naheliegenden Motto „Headbangers Nightmare and Friends“ ein paar Freunde mit dabei. Voraussichtlich, vorläufig und absolut ohne Gewähr könnten dies folgende Musiker und Bands sein: Pitch Back, Project Priest, Jawbreaker, The Rockalots, GunBarrel, Britta Helm, Keule, We are Riot, Dethy Borchardt, Frank Lange, Fear Connection, Foggy Crew und Okolyt. Somit ist auf jeden Fall genug Rock- und Heavy-Prominenz vertreten, um ruhigen Gewissens eine geile, harte und schön laute Party sowohl vor als auch auf der Bühne zu einem einmalig günstigen Preis zu versprechen! Und da Headbangers Nightmare dieses Jahr das 25jähriges Bandjubiläum begeht, hören wir die Lieblingssongs der Mitglieder aus dem letzten Vierteljahrhundert. (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Sonntag, 30.10.2022

 

Crossfire

Rock, Bremen

Günter Hoffmeister (vcls), Peter Luttkus (gtr/vcls), Martin Nickel (gtr/vcls), Lennart Schulz (kbrds/vcls), Ralf Zander (bss), Arend Mester (drms), Henry Motzkus (prcssn)

 

Crossfire steht seit über vierzig Jahren für Rock mit deutschen Texten. Und was für welche! Wenn eine CD „Gretes Hits“ heißt, hat man schon mal eine ungefähre Vorstellung davon, was das Publikum erwartet: Knackige Gitarren auf einem soliden Fundament aus Keyboards, Bass, Schlagzeug und Percussion. Somit erwartet uns, wie inzwischen nahezu alljährlich, ein langer Konzertabend samt mitreißender Show und schweißtreibender Unterhaltung. (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Montag, 31.10.2022

 

Corky Laing's Mountain / Atrio

Rock, USA / Rock, Gießen

Corky Laings's Mountain: Corky Laing (vcls/drms), Joe Venti (vcls/bss), Richie Scarlet (vcls/gtr)

 

Atrio: Lars Gugler (vcls/gtr), Gian-Luca Paris (bss), Sascha von Struve (drms)

 

Heute macht der Blues Club metaphorisch ein Fass auf, in dessen Holz dick und fett LEGENDÄR eingebrannt ist: Die legendäre Band Mountain entstand eigentlich als eine Art Nachfolge-Projekt der nicht weniger legendären Gruppe Cream. Richtig legendär sind selbstredend Songs wie „Mississippi Queen“ und „Nantucket Sleighride“, die auch heute noch überall da gespielt werden, wo gute Rockmusik aus den Boxen kommt – wie bei uns. Nicht zu vergessen ist die Musiker-Legende Corky Laing, die uns zusammen mit den beiden nicht ganz so legendären aber trotzdem nicht minder genialen Kollegen Richie Scarlet an der Gitarre und Joe Venti am Bass heute Abend wieder einmal Hochdruck-Dampframmen-Melodien allererster Güte um die Lauscher knallen wird. Als Einheizer fungieren die drei Herren von Atrio mit garantiertem Retro-Mountain-Sound gleicher Fasson. Echte Fans sollten also trotz des Wochentages unseren legendären Vorverkaufsservice nutzen. (20Uhr - AK 30,-)

 

 

 

 

Konzerte im November

 

Dienstag, 1.11.2022

 

Brendelson

Muster

Rote Planeten

Indie & Rock / Indie Rock, Bremen / Bielefeld

 

Brendelson: Axel Hartmeyer , Andreas Brendel (vcls/gtr), Thomas Janssen (bss/vcls), Antonio Franke Dietrich (drms)
Muster: Felix Neef (vcls/bss/snthszr), Benjamin Reuter (gtr), Timo Peschke (drms)

 

Rote Planeten: Chris Wiese (vcls/gtr), Chris Abel (drms)

Der heutige Konzertabend steht im Zeichen der nachdenklicheren Klänge: Brendelson vereint Poesie mit tanzbarem Indierock. Die Band lädt mit ihren melodiösen Songs, die in der Tradition klassischer, britischer Rockbands stehen, zu einer unvorhersehbaren musikalischen Reise ein. Muster führt Musik zwischen Kettcar und Turbostaat auf. Die Jungs singen über Kapitalismus, Depressionen, Spielsucht und gehen auf ihren aktuellen EP "Leere" der Frage nach: "Wer willst du sein in dieser Welt?". Das Duo Rote Planeten präsentiert seine Geschichten zwischen Irrationalität und Alltag, inspiriert von den Sternstunden der Depression, eingebettet in psychedelische Soundwalls, Shoegazer und New-Wave. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 2.11.2022

 

One Shot Blues

Blues, Bremen

Klaus (vcls/gtr), Arno (kbrds), Dennis (bss), Rainer Schons (drms), Fredi (prcssn/vcls)

 

Darf es neben Blues auch Country und Rock sein? Darf die Musik auch einmal soulig oder funky rüberkommen? Dann herzlich willkommen zu One Shot Blues! Die bannig erfahrenen Musiker präsentieren heute die Musik, die sie geprägt hat, und bringen Cover bekannter Rock-, Country- und Pop-Größen auf die Bühne, die mit ganz viel Respekt und Zuneigung vorgetragen werden, ohne dabei eine ordentliche Prise Original „One Shot Blues“ zu vergessen. Und das bedeutet: knackige Gitarren-Riffs, legendärer Hammond Sound, groovender Rhythmus und vor allem viel, viel Spaß und gute Laune. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 3.11.2022

 

Manu Lanvin & The Devil Blues

Blues Rock, Frankreich

Manu Lanvin (vcls/gtr), Nicolas Bellanger (bss), Karim Bouazza (drms)

 

Manu Lanvin gehört seit einiger Zeit zu den profiliertesten Blues- und Rockmusikern Frankreichs. Das erste Album des Autodidakten erschien im Jahr 2000, musikalisch in die (für uns) richtige Richtung bewegte er sich seit der Zusammenarbeit mit dem texanischen Bluesmusiker Calvin Russell. Inzwischen hat es ihn in das altehrwürdige Apollo Theater, zum Montreux Jazz Festival und, auf persönliche Einladung von Quincy Jones, in die New Yorker Jazz Foundation of America verschlagen. Auch mit dem von uns sehr geschätzten Neal Black tourte er bereits. Mehrere Preise und Alben später ist der Blues Club höchst erfreut, einen erstklassigen Musiker zusammen mit seiner kongenial agierenden Unterstützung erneut präsentieren zu dürfen. (20Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Freitag, 4.11.2022

 

12. Bremer Metal Festival

Metalcore / Progressive Metal / Heavy Metal / Death Metal, Bremen / Münster / Schortens / Niederlande / Schweiz

 

Derhb: Axel Kolb (vcls), Florian Loibl (gtr), Mirko Jatsch (gtr), Jonas Barsch (bss), Tim Wieggers (drms)
Mind4ce: Daniel (vcls), Pete (gtr/vcls), Jesko (gtr), Holger (bss), Henning (drms)
Gone With A Blastwave: Änsch (vcls), Fu (gtr), Rick (gtr), Markus Göhler (bss), Alex (drms)
Through The Valleys: Jan-Hendrik Eilts (vcls), Maik Alves (vcls/gtr), Robin Kleine-Kölker (gtr), Tanjev Piel (bss), Keno Kienetz (drms)
Eight Lives Down: Aliki Katriou (vcls), Paul Allain (gtr), Marcin Orczyk (bss), Rodrigo Moraes Cruz (drms)

 

Mnemocide: Matthias (vcls), Chris (gtr), Richy (gtr), Andreas (bss), Laurent (drms)

Auf die Fresse, fertig, los: Da manche Musikrichtungen trotz unermüdlicher Anstrengungen unverdienter Weise nie beim Musikfest Bremen landen werden, freuen sich das Local Radio und der Blues Club das Bremer Metal Festival präsentieren zu können! Heute und morgen lässt bei uns alles die Bretter beben, was metal-mäßig Rang, Namen, schwarze Klamotten und vor allem eine gewisse Mindest-Lautstärke hat! Der geneigte Metalhead kann dabei aus quasi jeder Spielform seiner Lieblingsmucke auswählen, und dies mit dem großen Vorteil, dass er garantiert nicht nass wird. Na gut, zumindest nicht durch Regen. Dabei werden Brain, Locke und der Club Bands aus der ganzen weiten Welt auf die Bühne zerren. Wir starten heute (aller Voraussicht nach) mit: DERHB, Gone With A Blastwave, Mind4ce, Through the Valleys, Eight Lives Down und Mnemocide. (18Uhr - AK 15,-)

 

 

 

 

Samstag, 5.11.2022

 

12. Bremer Metal Festival

Melodic Metal / Hard Rock / Noise-Rock / Thrash & Power Metal / Speed Metal, Nordholz / Leer / Bremen / Hamburg / Berlin

 

Wichita Falls: Wolfram Burda (vcls/kbrds), Matthias"Matze" Büsing (gtr), Waldemar "Waldi" Dering (bss/vcls), Jan Mielcke (drms)
Riot At The Moonshine Bar: Julian Schepers (vcls), Daniel Gebben (gtr), Michael Naujokat (gtr), Sebastian Papenbreer (bss/vcls), Carsten Niemann (drms)
Mental Arrest: Timmy Müller (vcls), Christopher Schulz (gtr), Lennart Wessel (gtr), Sebastian Holsten (bss), Jan Hirschbach (drms)
Storm Resistant: Thomas Mank (vcls), Bernd Basowski (gtr), Nils Rogal (bss), Rainer Pietsch (drms)
Lost Sanctuary: Dan Baune (vcls/gtr), Oli Rossow (gtr), Jonathan Murphy (bss), Sebastian Weiss (drms)
Tragedian: Joan Pabón (vcls), Gabriele Palermo (gtr/kbrds), Denis Scheither (kbrds/vcls), Dawid Wieczorek (bss), Nicolò Bernini (drms)

Nach einer klitzekleinen Pause (48-Stunden-Schichten verstoßen seltsamer Weise gegen geltendes Arbeits- und Menschenrecht) geht das Programm der Superlative nahtlos weiter. Heute (voraussichtlich) am Losbrettern: Wichita Falls, Riot at the Moonshine Bar, Mental Arrest, Strom Resistent, Lost Sanctuary und Tragedian. (18Uhr - AK 15,-)

 

 

 

 

Montag, 7.11.2022

 

Atomic Rooster

Kult Rock, England

Pete French (vcls), Steve Bolton (gtr), Ross Monroe (rgn), Shug Millidge (bss), Paul Everett (drms)

 

Atomic Rooster starteten als Nachfolgeband der berühmten Crazy World of Arthur Brown. Die Truppe war so berühmt, dass bei ihrem ersten Auftritt Deep Purple mitspielen durfte – als Vorgruppe! Das ist etwas her, 1969 war’s, um genau zu sein. Die Band galt als eine der ersten Heavy Metal Bands, deren Sound sich neben der dominanten Hammond-Orgel auch durch eine progressive Heavyness auszeichnete, bevor sie musikalisch später eher dem Funk anhingen. Nach einigen Umbesetzungen und einem tragischen Todesfall löste sich die Band gleich zweimal auf. Zum Glück nicht endgültig: denn seit 2016 tourt die Band wieder, so dass wir uns auf einen genialen Konzertabend mit Pete French, Steve Bolton und Co freuen dürfen. (20Uhr - AK 30,-)

 

 

 

 

Dienstag, 8.11.2022

 

Blue Monday Kings

Blues Duo, Bremen

Jürgen Schöffel (vcls/gtr/pn/bss), Torsten "Red Fox" Rolfs (vcls/gtr/hrp)

 

Auch wenn heute Dienstag ist, gibt es die Blue Monday Kings zu hören und zu sehen. Mit Jürgen Schöffel und Torsten Rolfs treten heute zwei wohl bekannte und gern gesehene Künstler als bestens eingespieltes Duo auf. Es werden vom Blues inspirierte Songs, klassische Bluessongs und alles, was sonst Spaß macht dargeboten, sei es in Englisch oder Deutsch. Das Ergebnis: Ein musikalisch abwechslungsreiches Programm mit locker sitzender Krone, viel Spielfreude, Energie und Liebe fürs Publikum – ein Abend mit kleiner Besetzung und großartiger Musik. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 9.11.2022

 

Die Stehpisser

Garage Rock & Country, Bremen

Axel Antpöhler-Golz (vcls/kkrdn), Wolfgang Hildebrand (gtr/vcls), Andreas Tabukasch (gtr/hrp/vcls), Pit Mau (bss/vcls), Dr. Ekkehard Wolf (drms/vcls)

 

Ein Bandname mit hohem Wiedererkennungswert: Die Stehpisser. Dabei wird von der Bühne schallen, was die Band nach eigener, unbescheidener Meinung für die beste Musik der letzten vierzig Jahre hält: Tony Joe White, Tom Waits, Townes van Zandt, Jim Carol, Ramones, Bobby Dylan, Rolling Stones, Van Morrison, Edgar Broughton, Willy de Ville oder Warren Zevon – die Auswahl der Interpreten ist tadellos, selbiges gilt für die Musik und Bühnenshow der langjährig aktiven Künstler. Dazu kommt noch jede Menge Spaß am gemeinschaftlichen Schaffen, der ganz sicher von der Bühne zum Publikum überspringt! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 10.11.2022

 

Green For A Day

Green Day Cover, Bremen

Malte Wagner (vcls/gtr), Johannes Maas (gtr), Daniel Kutscher (bss), Levent Kiziltan (drms)

 

Quizfrage: Welcher Band zollt eine Kapelle namens Green For A Day Tribut? Genau. Und damit auch das richtige Feeling aufkommt, bieten die vier Musiker mit langjähriger Bühnen- und Coverbanderfahrung eine energiegeladene und ekstatische Punk-Rock-Show. „Basket Case“, „Welcome To Paradise“, „American Idiot“ oder „When I Come Around“ werden in klassischer Besetzung live performt und überzeugen so auch das kritischste Publikum, das von der ersten Sekunde an mit in die enthusiastische Show einbezogen wird. Wir erwarten auch dieses Jahr wieder begeisterte Zuhörer! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 11.11.2022

 

Double-O-Soul

Soul & Funk, Bremen

Jürgen Mrowka (vcls), Andre Rabini (vcls), Oliver Heinz (gtr), Axel Theiss (gtr), Edzard Stümer (kbrds), Marten Ulrich (sxfn), Jörg Lahmann (trmpt), Katrin Begerow (tb), Andre Krüger (drms), Marion Wendt (vcls), Angela Palouda (vcls), Ines Sarnes (vcls)

 

Hier ist die endgültige Partyband mit der allzeit gültigen Lizenz zum Grooven, die Truppe mit der rasanten Rhythmusabteilung, der Haufen mit der fulminanten Gebläsesektion „Mad Mercy Horns“, die Mädels mit den charmanten Backgroundstimmen, dem Leadsänger mit der wilden "Der-sich-den-Wolf-tanzt"-Attitüde – hier ist eben Double-O-Soul. Man muss diese formidable Formation einfach selbst erleben, um zu merken, dass selbst diese marktschreierisch klingenden Anpreisungen noch viel zu niedrig gegriffen sind. Wie soll man aber auch ultimativen Sound in schnöde Worte fassen? Diese Dimension könnt ihr nur live erfahren. Dass diese herz-, hirn- und gehörgangerfrischende Truppe seit nunmehr fast schon historischen Zeiten unseren Saal zum Kochen bringt, sollte für sich sprechen! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Samstag, 12.11.2022

 

King Seppys Flokatis

Rock Show Hits, Harz

Tobi Euler (drms) & Co

 

Die Coverband der etwas anderen Art: King Seppy’s Flokatis präsentieren die RocKingCoverShow! Gespielt wird heute alles, was einer ordentlichen Party zuträglich ist. Egal ob Schlager, Rock, NDW oder Disco: Alle Songs ertönen in typischer King Seppy Manier. Selbst beim Supertalent fielen die Jungs in die Kategorie „skurril“. Als Support schaffte es die Band bereits mit Torfrock und Extrabreit auf die Bühne, es wird also Qualität geboten. Und noch einen kleine Warnung: Die Band sieht ihr Konzert als eine Mitmach-Veranstaltung und bindet ihr Publikum in die Show mit ein. Es droht also Interaktion. Viel Spaß! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Montag, 14.11.2022

 

Climax Blues Band

Blues, Großbritannien

Graham Dee (vcls), Lester Hunt (gtr), George Glover (kbrds), Chris "Beebe" Aldridge (sxfn), Neil Simpson (bss), Roy Adams (drms)

 

Heute sind wir sehr froh, einmal wieder die Climax Blues Band im Club begrüßen zu dürfen. Die Band gibt es schon seit 1969, wenn auch in wechselnden Besetzungen. Der Sound der Band besticht mit einer einzigartigen Kombination aus Blues mit Soul, Funk und ein ganz klein wenig Jazz. Wer die Band noch nicht kennt und einen Eindruck bekommen möchte, dem sei der Welt-Hit „Couldn't Get It Right“ als Beispiel ans Herz gelegt. Dass sich die Band aber keineswegs auf ihren Lorbeeren ausruht, sondern jetzt erst recht mit ihrem kreativen Blues zu begeistern weiß, beweist sie nicht nur heute Abend auf unserer Bühne sondern auch durch ihre Arbeit an einem weiteren Album, bei dem bewährte Qualität auf frische Ideen trifft. (20Uhr - AK 35,-)

 

 

 

 

Dienstag, 15.11.2022

 

Troy Redfern

Blues & Rock'n'Roll, Großbritannien

 

 

 

 

Mittwoch, 16.11.2022

 

Penny Krawatte

Deutsch Rock, Achim

Ann Hägermann (vcls), Karsten Müller (gtr/vcls), Florian Wolbers (gtr), Klaus Gunkel (bss/vcls), Jonas Kirchesch (drms)

 

Diese Band hat sich nach einem misslungenen Autokorrektur-Vorschlag benannt. Wer kennt das nicht? Keineswegs korrekturbedürftig ist die Musik dieses Quintetts. Man merkt sofort, dass die Musik eine lebenslange Begleiterin der Bandmitglieder ist. Geboten wird intelligente, nicht zu harte Musik, die durch die Stimme der Frontfrau Ann eine ganz besondere Note bekommt. Doch auch den Instrumentalisten hört man an, dass sie nicht erst seit gestern im Geschäft sind. Hier kann man Musik genießen, bei der sich das genaue Zuhören auf alle Fälle lohnt. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 17.11.2022

 

Velvet Viper

Heavy Metal, Norddeutschland

Jutta Weinhold (vcls), Johannes Möllers (vcls/bss), Holger Marx (gtr), Micha Fromm (drms)

 

Jutta Weinhold sang in den Musicals „Hair“ und „Jesus Christ Superstar“. Sie war die Stimme von Amon Düül II und Zed Yago. Jetzt ist sie bereits zum zweiten Mal mit Velvet Viper aktiv, und das wie gewohnt mit massig Power und Können! Eine fantastische Band präsentiert hier und heute mit ihr zusammen epischen und oft auch düsteren Heavy Metal der traditionellen Schule mit den von vielen Fans geschätzten dramatischen Vocals. Inhaltlich arbeitet sich die Band an Shakespeare, Wagner oder dem alten Testament ab, so dass auch noch spannendes und außergewöhnliches Songwriting garantiert ist. (20Uhr - AK 19,-)

 

 

 

 

Freitag, 18.11.2022

 

Dawn Patrol

AOR, Bremen

Joan Pabón (vcls), Michael Sebastian (gtr/vcls), Martin Schütte (gtr), Denis Scheither (kbrds/vcls), Jörg 'schorsch' Hassel (bss/vcls), Michael Mick Einecke (drms/vcls)

 

Was die Band über sich selbst schreibt: „Wer sich schon immer für sogenannten Adult Oriented Rock oder melodischen Hardrock begeistern konnte, bekommt hier die Möglichkeit alten Krachern von Night Ranger, Foreigner, Journey oder auch MSG, Gary Moore, Loverboy, Black Sabbath (in der Tony Martin Ära) zu lauschen.… Dawn Patrol haben sich dem alten Arena Rock verschrieben und nehmen euch auf eine Reise mit Power und Melodie, sowie herrlichen Balladen mit.“ (21Uhr - AK 12,-)

 

 

 

 

Samstag, 19.11.2022

 

A Tribute to Johnny Cash

Johnny Cash Cover, Hessen

Christian Bergmann & Co

 

Über den Man In Black verlieren wir jetzt keine Worte. Christian Bergmann und die Nordhessen Drei werden heute musikalisch dem Großmeister der Country-Musik Tribut zollen – rebellisch, authentisch und mit einer Stimme, so rau und emotional, dass sie direkt ins Herz geht. Gespielt wird alles, was Johnny Cash gespielt hat und vielleicht gerne noch gespielt hätte – von Folsom Prison Blues über One bis hin zu I won’t back down, und das Ganze wird mit einer Prise Wortwitz, Charme und Nonchalance abgerundet. Dies wird ein Abend, der nicht nur Freunden der nordamerikanischen Volksmusik Freude bereiten wird. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Montag, 21.11.2022

 

Electric Family

Psychedelic Rock, OHZ

Stef Strittmatter (gtr/vcls), Pascal Grünenfelder (vcls/bss), Beni Bürgin (drms/vcls)

 

Trotz des Wochentages sollte man heute einen Ausflug in den Blues Club dringend in Betracht ziehen. Denn heute führt das multimusikalische Projekt Electric Family seine ganz besondere Art der Musik auf. Ganz egal,ob es sich um Prog-, Psychedelic-, Kraut-, Punk-, Country- oder Folkrock handelt, diese Herren wissen wie es geht! Nicht umsonst treffen bei diesem Verband von Musikern Mitglieder von Amon Düül II, Die Ärzte, Grobschnitt, Boa's Voodoo Club, Extrabreit, Lokomotive Kreuzberg, Pankow, Rockhaus, Mojo Club, Mandragora Lightshow Society, Emsland Hillbillies, Embryo, Dissidenten, The Convent oder Goethes Erben auf der Bühne oder im Studio zusammen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist unvergleichlich, unvergesslich und im besten Sinn des Wortes unnachahmlich. Special guest: The Universe By Ear . (20Uhr - AK 30,-)

 

 

 

 

Dienstag, 22.11.2022

 

Martin Turner ex Wishbone Ash

Rock, Großbritannien

Martin Turner (vcls/bss), Danny Willson (gtr/vcls), Misha Nikolic (gtr/vcls), Tim Brown (drms/prcssn/vcls)

 

Wishbone Ash gehört zu den Namen, den jeder Rockfan auf die eine oder andere Art zuordnen kann. Der durch zwei Lead-Gitarren geprägte Sound ist unvergesslich, zumal die Band zu den ersten gehörte, die dieses Stilmittel einsetzte. Bei seinem letzten Besuch hat Martin Turner, Gründungsmitglied von Wishbone Ash, zusammen mit seiner Band das 50ste Jubiläum der Band aus England mit uns auf der Bühne gefeiert. Und aus diesem Anlass wurde ordentlich was geboten: nämlich die kompletten(!) Alben Pilgrimage und New England plus ausgewählte Songs aus dem Album Argus! Wir sind bannig gespannt, was uns dieses Jahr erwartet. Das wird ein Fest für alle Fans von Wishbone Ash und Freunde erstklassiger Rockmusik. (20Uhr - AK 35,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 23.11.2022

 

Lederrock

Pop, Rock & Punk, Norddeutschland

Gier von Lappen (vcls/bss), Mr. Stirbt Reich (gtr), Lord Monster (drms/vcls)

 

Das Trio Lederrock garantiert mit ihren wilden und vielfältigen Stücken einen Abend mit guter Laune. Dabei schallen die selbstverfassten Songs in Deutsch und Englisch von der Bühne und eignen sich sowohl zum Zuhören als auch zum Feiern. Uns erwartet ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm samt einzigartigem und fesselndem Sound. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 24.11.2022

 

Wally

Blues Rock, Viernheim

Tiger Lilly Marleen (vcls), Wally (gtr)

 

André „Wally“ Wahlhäuser hat den Blues. Mit einer messerscharfen Beobachtungsgabe und viel Selbstironie verarbeitet Wally in seinen Liedern einschneidende Erlebnisse seines Lebens oder legt charmant die Unzulänglichkeiten menschlicher Verhaltensweisen offen. Nach einer auch international erfolgreichen Karriere bei Bands der etwas härteren Sorte, wie Jacky, Psychopunch, den V8Wankers oder Bonsai Kitten, präsentiert der Multi-Instrumentalist und Vollblut-Musiker die Musik, die uns allen letztendlich so am Herzen liegt. (20Uhr - AK 17,-)

 

 

 

 

Freitag, 25.11.2022

 

Hiss

Rock'n'Polka-Ska-Blues, Stuttgart

Stefan "Helmut" Hiss (vcls/kkrdn), Thomas "King" Grollmus (gtr/mndln/vcls), Michael Roth (hrp/vcls), Volker Schuh (bss), Bernd Öhlenschläger (drms)

 

Sie sind wieder da! Mit der unerschütterlichen Zuverlässigkeit eines schwäbischen Hochleistungsmotors beglückt uns diese göttliche Kapelle, die wirklich und wahrhaftig sowie im allerbesten Sinne des Wortes in absolut jeder Beziehung weit, weit jenseits von Gut und Böse ist. Deren ausgeprägter Spiel- und Wortwitz, gepaart mit großer, ansteckender Freude am verwegenen Tun und vehement ausgelebter ausgefeilter Instrumentalvirtuosität, garantieren für etwas, das wohl niemand besser formulieren kann als die Band einst in einem ihrer vielen genialen Momente selbst: "Ein Konzertabend im Spannungsfeld zwischen Weltmusik und Heimatklängen, zwischen Texas und Transsylvanien, Blues und Polka, Schmutz und Schmalz." Seit einiger Zeit kann man diese Liste jetzt um Südsee, Sehnsucht und Skorbut erweitern. Achtung: Vorverkauf ist hier Pflichtübung! (21Uhr - AK 23,-)

 

 

 

 

Samstag, 26.11.2022

 

Demon's Eye

Deep-Purple-Cover, Irland/Deutschland

Daniele Gelsomino , Mark Zyk (gtr), Gert-Jan Nans (rgn), Jan Dickmann (bss), Andree Schneider (drms)

 

Das Prinzip dieses Clubs dürfte ja bekannt sein: Wenn hier eine Tribute-Band aufspielt, dann bitte nur die Beste! Und diese Deep-Purple-Epigonen rufen mit ihrer energiegeladenen Show beste Erinnerungen an die kreativen Glanzzeiten des Hardrock-Flaggschiffs in den Siebzigern wach und gelten inzwischen als beste ihrer Art in Europa - wie auch wir hier schon feststellen durften. Den offiziellen Ritterschlag haben Demon`s Eye übrigens bekommen, als Original-Purple-Drummer Ian Paice für einige Konzerte den Platz an der Schießbude einnahm und seine Jünger hinterher in den höchsten Tönen lobte: "Diese Jungs sind wirklich fantastisch!". Davon kann sich heute das Publikum wie seit über zwanzig Jahren wieder selbst überzeugen. Willkommen zur MADE IN JAPAN Tour! (21Uhr - AK 25,-)

 

 

 

 

Montag, 28.11.2022

 

Animals

Rock & Bluesrock, Großbritannien

Danny Handley (gtr/vcls), Mickey Gallagher (kbrds/vcls), Roberto Ruiz (bss/vcls), John Steel (drms)

 

Was um Himmels Willen soll man heute schreiben? „We Gotta Get Out Of This Place“, „Don’t Bring Me Down“, „See See Rider“, „House Of The Rising Sun“? Erledigt. Die Original-Mitglieder Mickey Gallagher (der auch schon mit Ian Dury, The Clash und Paul McCartney große Erfolge feierte) und John Steel mit dabei? Okay. Legendär, kultig und kein bisschen leise? Check. Nun gut, alle wissen, wer kommt, was kommt und dass es eine geile Party wird. Also: Anrücken! (20Uhr - AK 35,-)

 

 

 

 

Dienstag, 29.11.2022

 

Babies & Gentlemen

Akustik Swing, Gypsy, Balkan & Rock, Bremen und Niedersachsen

Valentina (vcls), Steven (gtr/vcls), Jonas (gtr/vcls), Anina (bss/vcls), Katharina (drms)

 

Was die Band schreibt: „B&G sind eine Akustikband mit ausschließlich eigenen Kompositionen. Es fließen Elemente aus Swing, Gipsy, Balkan, Rock´n´Roll und einfach Rock und Pop in die Songs ein - viel zu schade für eine musikalische Schublade - vielleicht einfach "Arschgeile Indieakustik"?“ Außerdem erwähnenswert: Drei Akustikgitarren, russisch- und deutschsprachige Texte und Musik, die für viel Spaß und Bewegungsdrang sorgt. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 30.11.2022

 

NeverTooLate

Rock, Blues, Soul & Cover, Bremen

Renate Zimmermann (vcls/prcssn), Manfred Kunze (gtr/vcls), Herwig Lueken (gtr/vcls), Michael Moltrecht (gtr), Birgit Schwarz (kbrds), Eddie Bartschat (sxfn), Dankwart Reichelt (sxfn), Walter Schofeld (sxfn/prcssn/cngs), Almuth Welp-Schmidt (sxfn/vcls), Manfred Gerken (bss/vcls), Klaus Hoyer (drms), Dieter Buck (drms), Jürgen Wiethoff (drms)

 

Sicherlich hat der eine oder andere schon einmal vom deutschlandweiten Nachwuchswettbewerb Local Heroes gehört. Wir bieten dazu hier und heute die Anti-These: Denn bei NeverTooLate liegt das Mindesteintrittsalter jenseits der Frühverrentung. Und das ist meines Wissens nun wirklich ein Alleinstellungsmerkmal. Daher haben wir es heute neben dreizehn Protagonisten mit jeder Menge Musik- und Lebenserfahrung zu tun. Die muntere Meute präsentiert dabei Musik von Santana, Joe Cocker, Eric Clapton und vielen weiteren Soul-, Blues- und Rockinterpreten. Lachen, Mitsingen und Rumzappeln sind nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht. Und ein gutes Werk tut das geneigte Publikum ebenfalls, denn die Band spendet alle Einnahmen an gemeinnützige Institutionen. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Konzerte im Dezember

 

Donnerstag, 1.12.2022

 

Blancker Sound

Soul, Bremerhaven

Daniel Blancke (vcls), Mirco Wenzlaff (gtr/vcls), Jan-Hendrik Ehlers (kbrds), Kai Milewski (bss), Olaf Satzer (drms)

 

Daniel Blancke, dieser Name steht für kraftvollen und ausdrucksstarken Soulgesang – an der Außenweser und darüber hinaus. Der Sänger mit der knackigen Stimme präsentiert Soul-Klassiker aus den 60ern bis zur Gegenwart – von Stevie Wonder und Marvin Gaye über die Blues Brothers bis hin zu Bruno Mars. Wenn‘s tanzbar ist und grooved: Hier läuft es! Dabei sorgen Daniels musikalische Weggefährten nicht nur für einen klasse Sound, sondern garnieren die Show zusätzlich mit mehrstimmigem Gesang. Ein gelungener musikalischer Frühstart ins Wochenende ist also garantiert. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 2.12.2022

 

Stone

Rolling-Stones-Cover, Hamburg

Joachim Georg Hoog (vcls/hrp/prcssn), Joachim Parduhn (gtr/vcls), Uwe Drauschke (gtr/sxfn), Hanno Kabel (rgn/pn), Werner Voss (bss/vcls), Digi Lesemann (drms)

 

Die Rolling Stones kommen nicht vorbei, sondern ganz traditionell ihre jüngeren, fitteren und mittlerweile wohl auch authentischeren Adepten. Diese Norddeutschen mit mittlerweile über 25 Jahren Steinerfahrung werden also heute bei uns einfallen und in einer prachtvoll gefüllten Halle Luftfeuchtigkeit, Stimmung und den Absatz von Fruchtsäften und Mineralwasser in schwindelerregende Höhen treiben. Und das alles mit einer perfekten Hommage an eine Band, die seit Jahrzehnten DAS Synonym für Rockkmusik ist und die in vielen Herzen zu Recht immer noch einen ganz festen Platz hat. Heute Abend dabei sein heißt die Rolling Stones so zu erleben, wie man es sonst nur im Rahmen einer Weltreise kann. (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Samstag, 3.12.2022

 

Stone

Rolling-Stones-Cover, Hamburg

Joachim Georg Hoog (vcls/hrp/prcssn), Joachim Parduhn (gtr/vcls), Uwe Drauschke (gtr/sxfn), Hanno Kabel (rgn/pn), Werner Voss (bss/vcls), Digi Lesemann (drms)

 

All jene vom Schicksal schwerstens Gebeutelten, die am gestrigen Freitag heulend, zähneklappernd, zutiefst verzweifelt und ohne Einlass vor der Tür gestanden haben, haben heute eine zweite Chance auf ein großartiges Konzertereignis. Also versucht's noch mal, es lohnt sich! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Dienstag, 6.12.2022

 

Number One Band

50er-80er Cover, Bremen

Henning Höpken (vcls/hrp), Jürgen Miodek (gtr/vcls), Wolfgang Hildebrand (gtr/vcls), Rainer Domke (bss/vcls), Rüdiger Böttcher (drms/vcls)

 

Bei dieser heimischen Formation bewegt sich das musikalische Repertoire von Beat über Rock ’n’ Roll bis hin zu härteren Rocknummern und Rockballaden, wobei Southern und Westcoast Rock, Soul und - da war doch noch was?! - Blues durchaus auch ihren Platz finden. Die rockige, brettbetonte Live-Performance, die ohne technischen Schnickschnack auskommt, bringt dabei den Spaß und die Spielfreude der Musikanten von der Bühne herunter direkt ins Publikum. Number One spielt für die Fans und erweckt das Lebensgefühl der 50 – 80er Jahre mit groovendem und rockigem Sound zu neuem Leben – und das seit 20 Jahren. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 7.12.2022

 

Bobbies

Rock 'n' Roll, Bremen

Uwe Meseberg (vcls/gtr), Karin (vcls), Horst (gtr), Toni (bss), Harro (drms/prcssn)

 

Und siehe da, man glaubt es kaum, kann seinen eig'nen Aug'n nicht trau'n: Hier kommt doch tatsächlich eine original Bremer Beat-Band mit unendlich unwahrscheinlichen roundabout 60 Jahren Geschichte! Okay, zugegeben - gute 30 Jahre davon war zwischendurch mal sowas wie Sendepause. Aber seit einigen Jährchen haben die erfreulicherweise so gar nicht geschichtsbeladenen, keineswegs nostalgieverliebten und vor allem überhaupt nicht alten Damen und Herren wieder ihre überschäumende Freude am gemeinsamen Musizieren entdeckt. Und deshalb präsentieren sie uns hier und heute die wahren Klänge der verrückten Sechziger, handgemacht, live, in Farbe und ohne Schnörkel. Haut rein! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 8.12.2022

 

Local Radio's Rocking Safari

Blues Rock, Bremen

 

Peter Weiß (gtr/vcls), Lynn Ostersehlt (flt/prcssn), Frank Ostersehlt (kbrds/prcssn/vcls), Lennart Ostersehlt (drms)

 

Auch dieses Jahr wird das Weihnachts-Special der Rocking Safari von der R. Dark Band bestritten. Das kann man dann wohl Tradition nennen! R. Dark Band – das sind die beiden Urgesteine und Gründungsmitglieder Frank Ostersehlt und Peter Weiß. Seit über 20 Jahren verfassen die zwei selbstgeschriebene Songs und würzen diese mit frechen deutschen Texten. Das Repertoire reicht von Blues über Rock bis hin zu Balladen und Country-Anleihen. Live sind neben viel Spaß und Spielfreude häufig auch "Special Guests" als Verstärkung auf der Bühne zu erwarten. Übrigens war diese Band bereits bei der allerersten Safari (damals noch an anderer Spielstätte) dabei und beweist damit, dass sie nicht nur musikalisch top ist, sondern auch über ein ziemliches Durchhaltevermögen verfügt. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 9.12.2022

 

Do It Like The King

Rock & Pop Cover, Bremen

Ralf (vcls), Jörn (gtr), Hartmut (kbrds), Frank (bss), Chris (drms), Marie (vcls), Kerstin (vcls)

 

Wer heute auf eine Elvis-Covershow hofft, muss leider enttäuscht werden. Wer aber schon immer wissen wollte wie die Hits von ACDC, Amy Winehouse, Bee Gees, Aretha Franklin, Robert Palmer, Earth Wind & Fire, Johnny Cash, Michael Jackson und anderer verstorbener Superstars mit der unverwechselbaren Stimme von Elvis klingen könnten – der ist hier und heute richtig: Do it like The King bieten einen Mix aus den größten Hits der letzten Jahrzehnte. Gewürzt mit einem gehörigen Schuss Rock und garniert mit der unverwechselbaren Stimme von Elvis. Dabei werden die Originale nicht einfach nur gecovert. Durch eigene Arrangements bekommen sie ein neues, anderes Gesicht mit mehr Druck und stimmigem Gesamtbild. Hier gibt’s eine Rockshow der etwas anderen und verdammt interessanten Art! (21Uhr - AK 19,-)

 

 

 

 

Samstag, 10.12.2022

 

Winehouze

Amy-Winehouse-Cover, Bremen

Jutta Gürtler (vcls), Frederic Drobnjak (gtr), Bastian Kahrs (pn), Tammo Pitters (sxfn), Oliver Helmert (sxfn), Johannes Roosen-Runge (trmpt), Matthias Klenke (bss), Mathias Büsseler (drms)

 

Amy Winehouse schrieb mit ihrer Musik Geschichte. Diese Geschichte möchte Winehouze aufgreifen und weitererzählen. Frontfrau Jutta Gürtler und der Rest der Truppe durchlaufen noch einmal den musikalischen Werdegang der atemberaubenden Soulsängerin, die im frühen Alter von 27 Jahren verstarb. Dabei wird die Band einen äußerst unterhaltsamen Abend mit biografischen Anekdoten und hörbaren Leckerbissen aus Amys Leben bieten. Mit Ehrerbietung, Respekt und jeder Menge Spielfreude an den Songs zwischen Soul und Jazz spielt Winehouze Stücke aus den Erfolgsalben „Frank“, „Back to Black“ und „Lioness: HiddenTreasures“. (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Dienstag, 13.12.2022

 

Andy & The Beat Boys

Rock 'n' Roll Oldies, Bremen

Andy (vcls/gtr), Wigand (bss), Marcus (drms), Jan (vcls/rgn)

 

Andy und seine Djschungens haben so einiges zu bieten: Zum Beispiel eine gewisse Grundreife und jede Menge musikalische Erfahrung. Außerdem lieben sie Rock ’n’ Roll und Oldies. Da trifft es sich ganz besonders gut, dass sie uns diese Musikrichtungen am heutigen Dienstag in rauer Menge und mit ganz besonders viel guter Laune um die Ohren hauen werden. Songs von Chuck Berry, Elvis, Jerry Lee Lewis und vielen anderen Künstlern laden dabei zum Feiern und Mitmachen ein. Und falls beim Publikum noch Energie übrig sein sollte: Andy & The Beat Boys freuen sich bestimmt über jede Menge Bewegung. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 14.12.2022

 

Rock Passion

Rock Cover, Bremen

Annika Sell (vcls), Ines Sell (gtr/vcls), Nico Morisse (gtr), Freddy Serifovic (bss), Wolfgang Kurz (drms)

 

Heute finden sich bei uns gute alte Bekannte ein, die seit mehr als 10 Jahren die gemeinsame Leidenschaft für Rockmusik verbindet: Damit wäre nicht nur der Bandname geklärt, sondern auch die Richtung, in die sich der heutige Abend musikalisch entwickelt: Songs von "Radar Love", "I was made for loving you", "All we are", "Dead or alive" bis hin zu härteren Kaliber wie "Smells like teen spirit" und "Enter sandman“ bieten einen großartigen Rundumblick in Bezug auf alles was rockt. Die Musiker haben durchweg langjährige Erfahrungen in verschiedenen Formationen der unterschiedlichsten Stilrichtungen gesammelt und das hört man, denn sie spielen mit … Passion! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 15.12.2022

 

High Octane

Blues, Soul & Funk, Bremen

 

Michael Gienapp , Dieter Kunert (gtr), Michael Rest (bss), Klaus Eckner (drms)

 

High Octane teilen in ihrem Infomaterial in gleichsam epischer Breite mit: Sie sind Musiker (Details s.o.) und sie bringen Rock ’n’ Roll, Blues, Funk und Boogie zu Gehör. Da wir die Musikanten jedoch schon länger kennen und wir bisher jedes Mal auf allerbeste Art und Weise unterhalten wurden, können wir auch heute pauschal einen Abend mit großartiger Musik und ganz viel Entertainment versprechen. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 16.12.2022

 

Hannes Bauer

Deutsch Rock, Hamburg

Hannes "Feuer" Bauer (vcls/gtr), Martin Hofpower (bss/vcls), Julien Kravetz (drms)

 

Hannes Bauer beschert uns heute Abend so etwas wie die Mutter aller Weihnachtskonzerte, wenn er Axt und Säge aus dem Koffer holt und damit gnadenlos die ganz, ganz langen Messer wetzt. Verdammt gut ist dieser Mann (seine Companeros selbstredend ebenfalls), reichlich schnell sowieso, und für etliche ist dies das Konzertereignis des Jahres. Es geht um drei Männer, drei Instrumente und drei Zielvorgaben: laut, hart, dreckig. Es geht um einen gemeinsamen Sinn und Lebenszweck: Krach machen! Und zwar auf derart geniale Art und Weise, dass man sogar ganz ohne prophetische Gaben sicher vorhersagen kann: Auch dieses Hannes-Bauer-Konzert wird wieder in einer pickepackevollen Hütte stattfinden. Kommt also rechtzeitig und sichert Euch ein paar Gläser Glühwein, bevor der böse Nachbar wieder alles wegsäuft. (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Samstag, 17.12.2022

 

Abi Wallenstein & Blues Culture

Rocking Roots & Rhythm, Hamburg

Steve Baker (vcls/hrp), Abi Wallenstein (vcls/gtr), Martin Röttger (drms)

 

Auf diesen notorischen Herren können wir in unserem beliebten vorweihnachtlichen Musik-Mix auf absolut gar keinen Fall verzichten: Der charismatische Abi, der bereits mit Luther Allison und Lusiana Red zusammen spielte, ist nämlich zumindest im Bereich des Akustik-Blues einer der wahrhaftigen Heiligen drei Könige. Von ganz tiefem Blues über wilden Boogie bis zum schrägen Rock reicht die musikalische Bandbreite dieser Majestät, und der von ihm zelebrierte packende, mitreißende, spannende und groovige Sound sucht wohl weltweit seinesgleichen, wobei hier keinesfalls seine Mitstreiter unterschlagen werden sollen, die ebenso für hohe musikalische Qualität stehen. Ein Konzert von ihnen ist dann nicht nur ein freudig-spannendes Musikereignis, sondern schon nachgerade ein echtes Kunsterlebnis. (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Mittwoch, 21.12.2022

 

Cato

Rock Pop, Bremen

Pelle (vcls), Harri (gtr/vcls), Pete Stern (bss/vcls), Manu (drms)

 

Von dieser Band darf das Publikum das Unerwartete erwarten: dementsprechend nennt Cato ihre Musik auch „Unexpected Rock“. Die gestandenen Musiker liefern eine äußerst ansprechende Mischung aus Rock, Pop und Indie ab, wobei sowohl Coverstücke (U2, David Bowie, Depeche Mode, Aerosmith – aber auch Motörhead, Rammstein und Deep Purple) als auch Eigenkompositionen im Angebot sind, allesamt mit modernen Sounds versehen und fulminant und oft äußerst überraschend auf die Bühne gebracht, Multimedia inklusive. Die Musik mag unerwartet sein – aber keinesfalls beliebig, sondern immer authentisch und direkt. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 22.12.2022

 

Roadback

Heavy Metal, Bremen

Sam Rockalot (vcls), Einar Gast (gtr/vcls), Frank Lange (bss), Frank Moravec (drms)

 

Von 1991-2021 als "Scenery" unterwegs, bleiben "Roadback" mit leicht verändertem Line-Up dem bewährten Konzept treu: Die Jungs präsentieren das Beste was old-school Hardrock & Metal zu bieten hat, dazu gibt es vergessene Perlen der Musikgeschichte und einige Überraschungen. Jungs, wir freuen uns, dass ihr weiter rockt! (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Freitag, 23.12.2022

 

Rusty 66

Glitter-Rock-Cover, Bremen

Nicky "Ficky" Fischer (vcls), Pierre "Keule" Blesse (gtr/vcls), Jörg Halama (gtr), Carsten Sauer (kbrds), Denni "Duck Dunn" Fischer (bss/vcls), Norman "Normi" Karlsen (drms/vcls)

 

Da ist er in Sicht, der Abend, der manchen heilig ist. Als Ein- und Überleitung der festlichen Tage bietet der Blues Club heute die rüstigen Recken von Rusty 66! Unverwüstlich und einfach nicht aufzuhalten machen die Herren hier und heute das, was sie am besten können: Glamrock, Chaos und Koteletten. Hier kommt eine Rock'n'Roll-Show der Extraklasse! Wer sich also nicht scheut, das Weihnachtsfest mit sausenden Ohren, leichtem Schädel und einem breiten Dauergrinsen zu starten, ist hier und heute in unserer berühmt-berüchtigten Kleinkunststätte ganz genau richtig. (21Uhr - AK 20,-)

 

 

 

 

Samstag, 24.12.2022

 

Source

Blues Rock, Bremen

Winnie Machon (vcls/gtr/hrp), Ralf Simon (bss), Frank Reiski (drms)

 

Bremer Blues-Rock-Fans wissen was der Weihnachtsmann heute aus dem Sack raushaut: Geradeaus gespielter Blues-Rock mit über 35 Jahren Erfahrung. Garantiert nicht besinnlich, sondern eher mit einer kräftigen Prise Biker-Party-Stimmung. Heute gibt’s neben Blues- und Hardrock auch gefühlvolle Balladen und langsame Blues-Songs, die meist selbst komponiert sind. Am Besten erlebt (im wahrsten Sinne des Wortes) man die Nordmänner mit ihrer Rockmucke auf der Bühne in Aktion, das ist ihre Welt, und die geneigten Fans dieser Roadhouse-Töne wissen das zu schätzen. Eine echte Live-Band eben - nicht mehr - aber schon gar nicht weniger! (22Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Sonntag, 25.12.2022

 

Touch Of Funk

Funk Cover, Bremen

Elke Brüning (vcls), Wolfgang Fellenberg (vcls), Wuizer Gabriel Febrez (gtr/vcls), Klaus Mielke (kbrds), Roy Peter (bss/vcls), Hans Freyse (drms), Dieter Krause (prcssn/vcls)

 

Das Leben sollte immer ein bisschen Dance Floor sein, finden Touch Of Funk aus Bremen. Das gut gelaunte Septett liefert dazu den mehrstimmigen Soundtrack - in einem Programm das locker R&B, Pop, Rock, Soul und (natürlich) Funk verbindet. Ob coole Neuinterpretation oder charmante Neuentdeckung: Touch Of Funk lässt es grooven – auf und vor der Bühne. (21Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Montag, 26.12.2022

 

Captain Candy

Rock 'n' Roll Show, Bremen

Captain Candy (vcls), Marty "McFly" Candy (gtr/vcls), Ed van Schleck (kbrds), Andy Candy (bss/vcls), Billy Boy Candy (drms)

 

Zu diesem Konzert passend gibt es einen wunderhübschen Spruch in unserem berühmten elektronischen Zettelkästchen: Wer sie zum ersten Mal erlebt hat, ärgert sich, dass er sie vorher noch nicht gesehen hat. Trefflicher kann man nicht beschreiben, was alljährlich am zweiten Weihnachtstag wieder auf der Agenda unseres festlichen Clubs steht: Bremens schrillster Käpt‘n, der unvergleichliche Duracell-Hase Jörn, für den und seine Zuckerjungs übrigens nach eigener Aussage das alljährliche X-Mas-Spezial in diesen unseren Hallen genauso ein ganz besonderes Ereignis ist wie für uns. Die für beide Seiten der Bühne äußerst schweißtreibende Show dieses quantengeilen Quintetts bietet eine wüste Mixtur aus Soul-, Rock- und Blues-Klassikern. Frohes Rest-Fest! (21Uhr - AK 16,-)

 

 

 

 

Dienstag, 27.12.2022

 

Doctor Love Power

Blues'n'Roll, Hamburg

Doc Bloemeke (vcls/gtr), Jörg Metzner (kbrds), Jan Dräger (drms)

 

Der Doc und seine Assistenten sind zwar zum ersten Mal im Blues Club, haben aber bereits ihr viertes Album im Gepäck: Stringente Beats, schnörkellose Basslinien, leichte Keyboards, eine funky Gitarre aus den Sümpfen Louisianas und eine Stimme zwischen aufbrausender Ekstase und trägem Erwachen – so geht „Dance the Blues“. Songs von Freude und Nachdenklichkeit voller Hooklines. Deep Grooves für Zuhörer und unbeschwerte Nachtschwärmer. Im Zentrum der Doctor Love Power-Show steht der Gedanke, für ein paar Stunden Tanz und Liebe mit dem Publikum zu teilen. Und das klappt ganz hervorragend. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Mittwoch, 28.12.2022

 

Below Zero

Rock, Bremen

Jonathan Frach , Max Gärtner

 

Heute Abend ist ein Rock-Duo zu Gast, deren Sound durchaus als einzigartig bezeichnet werden darf: Die selbstverfassten Songs werden nämlich so präsentiert, als ob eine vollständige Band loslegen würde, die Technik macht’s möglich. Die gut durchdachten Songs bringen jede Menge Energie und Drive mit, und so entsteht die Illusion, dass man von vier oder fünf Musikern beschallt wird. Wir erwarten einen Auftritt abseits eingetretener musikalischer Pfade. (20Uhr - Eintritt frei)

 

 

 

 

Donnerstag, 29.12.2022

 

Led Zep

Led-Zeppelin-Cover, Bremerhaven

Stephan Benger (vcls/gtr), Maic Burkhardt (gtr), Sebastian Franke (vln/kbrds/bss), Frank Alpers (drms/vcls)

 

Hier kommt das ebenfalls traditionell vorsilvesterliche Konzert von Led Zep. Heute treten bei uns Musiker aus Norddeutschland auf, die aus Liebe zur großartigen Musik von Led Zeppelin eine Coverband gründeten - und dann im Laufe der Jahre aber auch sowas von verdammt gut in ihrem Metier wurden, dass man sie mit geschlossenen Augen beim besten Willen nicht mehr vom Original unterscheiden kann. Und während es doch eher zweifelhaft ist, dass einem die englische Formation spontan über die Füße läuft, könnt Ihr diesen formidablen Vierer tatsächlich und echt hier und heute live erleben. Und wenn wir schreiben "erleben" - dann meinen wir das auch so! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Freitag, 30.12.2022

 

Forgotten Sons

Marillion-Cover, Münster

Nico Würsching (vcls), Steffen Stuhr (gtr), Robert Pflug (kbrds/vcls), Udo Daum (bss), Jürgen Link (drms)

 

Die Band Marillion samt ihres Ex-Sängers Fish gilt vielen immer noch als DIE Neo-Prog-Formation überhaupt. Vor allem das Album Misplaced Childhood mit den beiden größten Single-Erfolgen der Band, Kayleigh und Lavender, hat bleibenden Eindruck in der Musikgeschichte hinterlassen. Und genau dieses Album wird uns heute vom Marillion-Tribute-Projekt Forgotten Sons zu Gehör gebracht. Außerdem gibt es Klassiker der übrigen Alben zu hören, die bei Konzerten der Originalband eher nicht aufgeführt werden. Dabei ist nicht nur die Stimme des Sängers der Forgotten Sons verdammt nah am Original, auch der Rest der Band verzückt mit einem Auftritt, der einen sofort auf eine Zeitreise in die 1980er mitnimmt. Und nicht nur die Presse ist voll des Lobes über unsere heutigen Protagonisten. Auch der Marillion-Fanclub „The Web Germany“ ist immer wieder begeistert! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

Samstag, 31.12.2022

 

Dead Rock Pilots

Rock Cover, Bremen

Kevin Steinmann (vcls/gtr), Patrick Grosser (gtr), Nick Engel (bss), Ben Schön (bss/vcls), Jörg Häusler (drms)

 

Die übliche Frage: Was tun zum Jahreswechsel? Bleigießen und sich dabei vergiften? Sich von Böllern erschlagen lassen? Oder dem Klimawandel zusehen? Viel besser jedoch ist selbstverständlich ein Besuch im Blues Club, denn der wird heute von den Dead Rock Pilots beschallt, deren Rock-Show das Prädikat „unvergesslich“ ganz zu Recht trägt! Um das zu unterstreichen haben die Piloten nicht nur einen wirklich coolen Bandnamen, sondern nehmen den Zuhörer auch noch auf eine Achterbahnfahrt durch dreißig Jahre Rockgeschichte mit, so dass uns sowohl Klassiker als auch aktuelle Hits erwarten. Die muntere Mischung aus Red Hot Chili Peppers, Foo Fighters, Gun, Metallica und vielen anderen ist definitiv für jeden Rockfan ein Rundumglücklichpaket – das professionell, laut und im typischen Dead Rock Pilots-Sound daher kommt! Und somit heißen wir das geneigte Publikum beim vielleicht nicht größten, aber lautesten und lustigsten Silvesterkonzert der Stadt herzlich willkommen! (21Uhr - AK 21,-)

 

 

 

 

 

Vorankündigungen

 

Mi, 04. 01. 2023

Vagabonds

Do, 05. 01. 2023

Bongo In A Bubble

Fr, 06. 01. 2023

Journeye

Sa, 07. 01. 2023

Starmen

Mi, 11. 01. 2023

Rhino Bucket

Do, 12. 01. 2023

Jelly Baker

Fr, 13. 01. 2023

Iron Priest

Sa, 14. 01. 2023

Soulala

Mi, 18. 01. 2023

Superdiva

Do, 19. 01. 2023

Stompin' Roots

Fr, 20. 01. 2023

Checkin' Up

Sa, 21. 01. 2023

B.B. & The Blues Shacks

Mi, 25. 01. 2023

Burnin' Fuel

Do, 26. 01. 2023

Ivory Tower

Fr, 27. 01. 2023

ReCartney

Sa, 28. 01. 2023

Most Fabulous Long Gone Dicks

Di, 31. 01. 2023

Suud

Mi, 01. 02. 2023

Piet Gorecki Trio

Do, 02. 02. 2023

RockDox Blues Band

Fr, 03. 02. 2023

Privat Party

Sa, 04. 02. 2023

Chili Con Pepper

Mi, 08. 02. 2023

Case 39

Do, 09. 02. 2023

Texas 45

Fr, 10. 02. 2023

Hells Balls

Sa, 11. 02. 2023

Hells Balls

Di, 14. 02. 2023

Noredline

Mi, 15. 02. 2023

Lutz Hiller and Dogs

Do, 16. 02. 2023

Mitch Ryder

Fr, 17. 02. 2023

Hells Balls

Sa, 18. 02. 2023

Hells Balls

Do, 23. 02. 2023

Kris Pohlmann

Fr, 24. 02. 2023

Tribute to Status Quo Band

Sa, 25. 02. 2023

Voodoo Child

Mi, 01. 03. 2023

Farmers Road Blues Band

Do, 02. 03. 2023

Bad Temper Joe

Sa, 04. 03. 2023

My'tallica

Di, 07. 03. 2023

Norman Beaker Trio

Mi, 08. 03. 2023

Mojothunder

Do, 09. 03. 2023

Moon Fever

Fr, 10. 03. 2023

Legacy Of Black Sabbath

Sa, 11. 03. 2023

Brothers In Arms

Di, 14. 03. 2023

Sari Schorr & The Engine Room

Mi, 15. 03. 2023

Gwyn Ashton

Fr, 17. 03. 2023

Rob Tognoni

Sa, 18. 03. 2023

Achtung Baby

Di, 21. 03. 2023

Layla Zoe

Mi, 22. 03. 2023

Poor

Do, 23. 03. 2023

Blank Manuskript

Fr, 24. 03. 2023

Pitchback

Sa, 25. 03. 2023

Flying Soul Toasters

So, 26. 03. 2023

Peter Bursch's Bröselmaschine

Mi, 29. 03. 2023

Airbuzz

Do, 30. 03. 2023

Caliber 38

Fr, 31. 03. 2023

Dust N' Bones

Sa, 01. 04. 2023

Rebel Monster

Mi, 05. 04. 2023

Rockstew

Do, 06. 04. 2023

Rosanna

Fr, 07. 04. 2023

Hardbone

Sa, 08. 04. 2023

Tucson

So, 09. 04. 2023

Rübenschneider

Mi, 12. 04. 2023

Royal Vintage Trio

Do, 13. 04. 2023

Birth Control

Fr, 14. 04. 2023

Wild Black Jets

Sa, 15. 04. 2023

Beyond The Rainbow

Di, 18. 04. 2023

Vossmeister

Mi, 19. 04. 2023

Keeds

Fr, 21. 04. 2023

Whiteshake

Sa, 22. 04. 2023

Voodoo Lounge

Di, 25. 04. 2023

Julian Sas

Mi, 26. 04. 2023

Latvian Blues Band

Do, 27. 04. 2023

Ramonas

Fr, 28. 04. 2023

Rihm Shots

So, 30. 04. 2023

Mariuzz - Die Westernhagen Tribute Show No.1

Di, 02. 05. 2023

Florian Lohoff Band

Mi, 03. 05. 2023

Free At Last

Fr, 05. 05. 2023

Mob Rules

Sa, 06. 05. 2023

Floyd Unlimited

Di, 09. 05. 2023

Handsome Jack

Mi, 10. 05. 2023

Allen Forrester Band

Do, 11. 05. 2023

Halftime

Fr, 12. 05. 2023

Bomassa Experience

Sa, 13. 05. 2023

Tattoed Ladies

Mi, 17. 05. 2023

Rock Steady

Do, 18. 05. 2023

Amy Winehouse Tribute Band

Fr, 19. 05. 2023

Joon & The Soulmates

Sa, 20. 05. 2023

Mad Dog Blues Band

So, 21. 05. 2023

Wille & The Bandits

Mo, 22. 05. 2023

RanestRane

Di, 23. 05. 2023

Cruzados

Mi, 24. 05. 2023

Henning Pertiet

Fr, 26. 05. 2023

Delta Crabs Reloaded

Sa, 27. 05. 2023

Derhb / Impact Approved / Blue Sky Theory

So, 28. 05. 2023

Green Blues Band

Mi, 31. 05. 2023

Karoline Kaminski

Do, 01. 06. 2023

Groovebreaker

Fr, 02. 06. 2023

Blues Shop Trio

Sa, 03. 06. 2023

Layla Reloaded

Mi, 07. 06. 2023

Jane Lee Hooker

Do, 08. 06. 2023

Grey

Fr, 09. 06. 2023

Rihm & Dühnfort

Sa, 10. 06. 2023

Fear Connection

Fr, 16. 06. 2023

Rock Passion

Sa, 17. 06. 2023

Deutsch-Schwedisches Rockprojekt

Fr, 30. 06. 2023

Vagabonds

Fr, 07. 07. 2023

Teaser

Sa, 08. 07. 2023

White Star

Sa, 22. 07. 2023

Rockfire

Fr, 28. 07. 2023

Black Sheep Burning

Sa, 29. 07. 2023

Dirt Red

Fr, 04. 08. 2023

Privat Party

Sa, 12. 08. 2023

Iron Horses

Fr, 18. 08. 2023

Still No Doubt

Do, 24. 08. 2023

Monique & The Jacks

Fr, 25. 08. 2023

Poverty's No Crime

Sa, 26. 08. 2023

Saints Of Los Angeles

Fr, 01. 09. 2023

Jawbreaker

Sa, 02. 09. 2023

Shiloblaengare

Mi, 06. 09. 2023

Dr. Cleanhead

Do, 07. 09. 2023

Robert Jon & The Wreck

Sa, 09. 09. 2023

Stammheim

Fr, 15. 09. 2023

Kiss Forever Band

Mo, 18. 09. 2023

Ben Granfelt Band

Fr, 22. 09. 2023

Degenerate Idol

Sa, 23. 09. 2023

Soulfamily

Do, 28. 09. 2023

Bywater Call

Mo, 02. 10. 2023

Project Priest

Mi, 04. 10. 2023

Sarah Smith & Band

Fr, 06. 10. 2023

Rockalots

Sa, 07. 10. 2023

Nebenwirkung

Sa, 14. 10. 2023

Vipers

Mi, 18. 10. 2023

King Tree & The Earthmothers

Sa, 21. 10. 2023

My'tallica

Mo, 30. 10. 2023

Crossfire

Sa, 25. 11. 2023

Demon's Eye

Mi, 06. 12. 2023

NeverTooLate

Mi, 13. 12. 2023

Rock Passion

Mi, 02. 10. 2024

Project Priest

 

 

 

Stand: 27. September 2022